News

Ausschreibung Deutschschweiz- und Tessin-Meisterschaften 2015 in Horgen

"To see a man beaten not by a better opponent but by himself is a tragedy."

- Cus D'Amato


Boxen kann sehr weiblich sein

Zurück im Ring
 
29.03.2015 (JS) - Der 28-jährige Kell Brook (34 Kämpfe, 34 Siege, davon 23 KOs) verteidigte gestern Abend in Sheffield (GB) seinen IBF-Weltmeistertitel im Weltgewicht mit einer sehr überzeugenden Leistung gegen den Rumänen Jo Jo Dan (34 Kämpfe, 18 KOs, 3 Niederlagen) und bleibt auch nach seinem 34. Profikampf ungeschlagen. Der in Kanada wohnhafte Pflichtherausforderer hatte nicht den Hauch einer Chance und wurde von Brook regelrecht deklassiert. Nach insgesamt drei Niederschlägen gab Dan den Kampf in der Pause zur 5. Runde auf. Die Aussichten auf einen sehr lukrativen Zahltag scheinen für Brook günstig: Entweder er oder Amir Khan werden in ihrem nächsten Kampf aller Voraussicht nach dem Sieger des Megafights Mayweather vs. Pacquiao gegenüberstehen. Oder Khan, der Brook in den letzten Wochen in Interviews geringgeschätzt hat, fordert seinen Landmann um den IBF-Titel heraus und streicht – wie Brook – die höchste Börse seiner bisherigen Karriere ein.


 

weiter»

weiter»

© 2015, Swiss Boxing Federation