News

„Robert Nicolet Trophy – Anpassung Punktevergabe



03.01.2012 – Zu Ehren des im Mai 2009 verstorbenen langjährigen Präsidenten von SwissBoxing (vormals Schweizerischer Boxverband), Robert Nicolet, und zur Förderung des Amateurboxsports in der Schweiz hat der Verbandsrat an seiner Sitzung vom 11. September 2010 beschlossen, ab 1. Januar 2011 die „Robert Nicolet Trophy“ ins Leben zu rufen. Mit dieser Jahresmeisterschaft sollen die Boxerinnen und Boxer dazu motiviert werden, möglichst viele Kämpfe zu bestreiten und Erfolge im Ring zu erzielen. Der Gewinner der „Robert Nicolet Trophy“ wird am Ende des Jahres mit dem Titel

 „Jahresmeister“

ausgezeichnet.

Die Jahresmeisterschaft 2011, die Kreshnik Nikq vom Box-Club Zürich als erstmaligen Sieger hervorbrachte, war ein voller Erfolg; die meisten Boxer/innen und Trainer haben sich dem Wettbewerb mit grossem Engagement gestellt.

Aufgrund der gemachten Erfahrungen und auch auf Anregung diverser Trainer hat die Technische Kommission entschieden, die Vergabe der Punkte wie folgt neu zu regeln:

05 Punkte für jeden bestrittenen, aber nicht gewonnenen Kampf
10 Punkte für einen Sieg gegen einen lizenzierten Boxer in der Schweiz
15 Punkte für einen Sieg bei einem Wettkampf im Ausland
20 Punkte für einen Sieg bei einem Wettkampf mit dem „Swiss Boxing Team“
25 Punkte für einen Sieg an einem EUBC-oder AIBA-Turnier
30 Punkte für einen Sieg in einem Finalkampf an den Schweizer Meisterschaften
35 Punkte für einen Sieg im Rahmen einer Europameisterschaft
40 Punkte für einen Sieg im Rahmen einer Weltmeisterschaft
50 Punkte für einen Sieg an Olympischen Spielen.

Die Rangliste der Boxerinnen und Boxer wird wiederum laufend auf www.swissboxing.ch publiziert.


Freundliche Grüsse

Jack Schmidli
Präsident Technische Kommission

  




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation