News

Klitschko Show sorgt für volle Kassen

In einem sehr einseitigen Kampf, der einer Weltmeisterschaft im Schwergewicht nicht würdig war, verteidigte Wladimir Klitschko gestern Abend in Düsseldorf seine vier WM-Gürtel vor 50.000 Zuschauern gegen den schwachen Franzosen Jean-Marc Mormeck (41) durch technischen KO in der vierten Runde. Klitschko gewann zum 50. Mal durch Knockout.

04.03.2012 - Die von swissboxing.ch vor dem Kampf geäusserte Vermutung, wonach das Klitschko-Management einmal mehr versuche, dem unkundigen Publikum einen „gefährlichen Gegner“ zu verkaufen, hat sich bewahrheitet. Mormeck erwies sich als der erwartet schwache Gegner. Während den vier Runden versuchte der überaus ängstliche Franzose, einen offenen Schlagabtausch zu verhindern. Die beiden einzigen harten Treffer Klitschkos setzten dem erbärmlichen Treiben Mormecks in der vierten Runde schliesslich ein Ende. Der 13 Kilo leichtere und 17 cm kleinere Franzose hatte während der gesamten Kampfdauer nicht den Hauch einer Chance.

Allerdings ging die Rechnung für Klitschko und sein Management vollends auf: 50.000 Zuschauer in der Halle und Millionen vor den Fernsehschirmen brachten die Kassen zum Klingeln. Ob sich die Fans auch in Zukunft solche Mismatches gefallen lassen, wird sich zeigen.

Jack Schmidli


 




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation