News

Schweizermeisterschaften Junioren in Ascona

Von Ueli E. Adam

08.03.2012 - Die diesjährigen Junioren-Schweizermeisterschaften bestätigten den Aufwärtstrend im nationalen Amateurboxen. Michael Sommer, Juniorenverantwortlicher des Verbandes, war mit den Leistungen der jungen Athleten sehr zufrieden. Qualität und Quantität dürfen gegenüber dem Vorjahr als wesentlich besser eingestuft werden. In seinem Bericht hält Michael Sommer folgendes fest: 

„Die beiden Kadettenkämpfe haben mich positiv überrascht. Es haben mich alle vier Kämpfer begeistert und alle – auch die beiden Verlierer – können noch viel erreichen, wenn sie dem Boxsport treu bleiben. 

Obschon nur zwei Frauenkämpfe auf dem Matchblatt standen, ist auch hier das Ergebnis äusserst bemerkenswert. Beeindruckend insbesondere der Kampf der erst 13-jährigen NaomiGertsch (BC Rheintal Au), die sich gegen die 3 Jahre ältere Yasmine El Abshiny (BC Genevois) nur knapp geschlagen geben musste. 

Bei den Junioren lieferten sich Adam Eswaissi (BC Sportring Zürich) und Giuseppe Grimaldi (BC Vedeggio) den besten Kampf. Eswaissi unterlag, weil er zu passiv war, technisch ist er Grimaldi aber schon heute klar überlegen. Positiv aufgefallen ist auch Blerim Morina (BC Nyon), der für einen Junior bereits gut entwickelte Ansätze zeigt. 

Bei der Jugend waren Joseph Abate (BC D’Octodure) und Urim Smajli (BC SR Zürich) die Überflieger.  Sie liessen im Final gar nichts anbrennen und zeigten eine souveräne Leistung. Erwähnen darf man auch Emanuele Lagana (BC Basel), der vom LC-Boxen kommt und bereits in seinem ersten olympischen Kampf eine Superleistung abgeliefert hat. 

BTO Thun-Oberland und BC Rheintal Au holten die meisten Medaillen und setzten mit ihrem Nachwuchs ein Zeichen“ 

Auf die weitere Entwicklung der jungen Kämpferinnen und Kämpfer darf man gespannt sein.

Resultatübersicht

Robert Nicolet Ranking




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation