News

Tyson Fury irischer Meister

Tyson Fury bleibt weiterhin ungeschlagen. Im Kampf um den Irischen Meistertitel, um den der Brite dank seiner irischen Vorfahren kämpfen durfte, siegte er durch TKO in Runde 5 über Martin Rogan.

15.04.2012 - Rogan startete aggressiver, während sich Fury erst einmal auf den Rückwärtsgang konzentrierte. Dabei nutzte der großgewachsene Brite erstmals in seiner Karriere die Rechtsauslage. Von einigen Jabs abgesehen schlug Fury zunächst aber verhältnismäßig wenig. Dies setzte sich in Runde 2 fort, als Fury zwar ein bisschen aktiver war, sich aber viel zu selten traute, die linke Schlaghand einzusetzen. Rogans Schlagserien landeten meist auf der Deckung, reichten aber aus, um den Kampf zu bestimmen. Ein harter linker Haken testete Ende der Runde Furys Kinn. Aber der Brite kam zurück – Eine harte Linke schickte Rogan in Runde 3 schwer zu Boden. Fury setzte nach, wirkte dabei aber wesentlich kontrollierter, als noch in früheren Kämpfen. Rogan überstand die Runde, wirkte nun aber deutlich beeindruckt. Fury etablierte nun seinen Jab und dominierte Rogan mit seiner Reichweite. Der Ire wirkte bereits müde, und lief zunehmend in Konter des Briten hinein. In Runde 5 konnte Fury seinen Kontrahenten erneut deutlich treffen und setzte nach. Ein schwerer Körpertreffer mit der Linken schickte Rogan schließlich ein 2. mal zu Boden. Der 40 Jährige kämpfte sich mit letzter Kraft zurück auf die Beine, wurde aber durch seine Ecke am weiterführen des Kampfes gehindert. Fury siegte durch TKO in Runde 5 und bleibt somit bei einem Rekord von 18(13)-0-0 ungeschlagen.

Als nächstes könnten für Fury entweder Weltmeister Wladimir Klitschko oder Landsmann David Price warten.

figosport.de

  




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation