News

Arnold „The Cobra“ Gjargjaj: „Behind The Scene“

Wissenschaftlich belegt: Arnold „The Cobra“ Gjargjaj schlägt so schnell wie eine echte Cobra zubeisst. Und: Der aufstrebende Schwergewichtler sagt im Video: „Ich will Weltmeister werden“.

03.05.2012 - Beim Profiboxer Arnold "The Cobra" wurde im Rahmen eines Besuches beim Biometrischen Instituts der Universität Basel eine biomechanische Bewegungsanalyse durchgeführt. Bei dieser sportwissenschaftlichen Untersuchungen stand die Verbesserung bzw. Optimierung der Technik unter leistungssportlichen Gesichtspunkten, aber auch das Analysieren von Bewegungsabläufen, sowie das Erkennen von möglichen Verletzungsarten und daraus das Erarbeiten eines Verletzungsschutzes im Mittelpunkt.

Grundsätzlich unterscheidet man unter  6 verschiedene Kraftprinzipien. Das Prinzip der Anfangskraft, des optimalen Beschleunigungsweges, der optimalen Tendenz im Beschleunigungsverlauf, der zeitlichen Koordination von Teilimpulsen, sowie dem Prinzip der Impulserhaltung und der Gegenwirkung. 

Beim Boxen spielt vor allem der optimale Beschleunigungsweg eine zentrale Rolle. Dabei sollten die größten Beschleunigungskräfte am Anfang der Beschleunigungsphase wirksam werden um schnellstmöglich hohe Kräfte zu entwickeln. Dies ist Arnold eindrücklich gelungen.

Video




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation