News

TV-Krach um Skandal-Boxer

Bei der ARD sitzt man bekanntlich in der 1. Reihe.

15.05.2012 - Geht es allerdings um den letzte Woche angekündigten Box-Kampf zwischen den Briten David Haye und Dereck Chisora, guckt der deutsche Faustkampf-Fan in die Röhre.

Der Box-Sender ARD sagt seine erst geplante Übertragung überraschend ab, löst damit eine Riesen-Diskussion aus...

Bekriegen sich an der Pressekonferenz: Chisora und Haye

Die Begründung der Absage: „Eine Übertragung der Boxveranstaltung am 14. Juli 2012 in London passt nicht zum Image und zum Selbstverständnis der ARD.“ Hintergrund: Die Boxer hatten sich beim Klitschko-Fight in München auf der Pressekonferenz geprügelt.  Chisora war zuvor wegen einer Backpfeife und wegen Spuckens vom britischen Verband gesperrt worden. Beide Fighter wollen ihren Zoff nun im Ring klären, haben sich dafür luxemburgische Lizenzen besorgt.  Über 20 000 Tickets sind für den Kampf im Westham-Stadion Upton Park verkauft.

Auf Bild.de stimmten 24 366 User ab, 72 Prozent  (17 534) wollen den Fight sehen. Doch bei der ARD bleibt der Bildschirm leer.

Fraglich, ob sich jetzt ein anderer Sender den Skandal-Kampf krallt...(td, Bild.de)

 
Promo




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation