News

Hartmann out! Smajili boxt gegen starken Franzosen

Bericht von Gregor Stadelmann

24.05.2012 - Das Pech schlug zu in Frenkendorf. Leider war das Opfer Fabian Hartmanns Rippe. Somit entfällt der grosse Showdown zwischen Uke Smajili (Box-Club Sportring Zürich) und dem Frenkendorfer. Doch das Trainerduo Michael Sommer und Didier Clapasson haben einen hochwertigen Ersatz gefunden.

Wegen dem verletzungsbedingten Ausfall von Fabian Hartmann (l.) müssen sich die Aficionados noch etwas gedulden. Aber das hochkarätige (4.) Duell Hartmann vs. Smajili (Box-Club SR Zürich) kommt bestimmt

Fast einen Kopf grösser als Uke Smailj, wird ein Franzose mit afrikanischen Wurzeln dem Zürcher alles abverlangen. Der Franzose hat bisher 12 Kämpfe bestritten, wovon er elfmal den Ring als Sieger verliess. Uke Smailj ist ein Techniker, welcher es hervorragend versteht, seine kleineren Gegner zu kontrollieren und damit zu dominieren. Nun wird er sich für den Samstag eine neue Strategie überlegen müssen.

Trotz Hartmanns Ausfall wird der Verein NAB Frenkendorf zahlreich vertreten sein. So wird Eliana Pileggi erstmals im olympischen Boxen an den Start gehen. Sie ist erst 13 Jahre alt und besucht schon seit über acht Jahren das Boxtraining. Regelmässig war sie im Leichtkontaktboxen am Start. Nun gilt es für sie die gewonnen Fähigkeiten gegen eine deutsche Gegnerin anzuwenden.

Ebenfalls für Frenkendorf an den Start geht Vivianne Obenauf. Die gebürtige Brasilianerin kommt aus dem Herzen von Basel. Ihr Mann ist der Betreiber des Restaurants Altes Warteck. Sie trifft in ihrem ersten Kampf auf Amanda Beck vom Sportring Zürich.

Der schwerste Frenkendorfer Sebastian Siegrist trifft in einem Lokalderby auf den Aarauer Nexh Zenuni. Der sympathische Baselbieter verfügt über alle Eigenschaften, welche ihn zu einem Publikumsliebling machen könnten.

Zudem werden viele Nachwuchstalente, welche sich für das Swiss Junior BT präsentieren wollen, gegen eine Auswahl von Mullhouse antreten. Die Türöffnung ist um 18 Uhr. Der Event beginnt um 19 Uhr.  




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation