News

De Filippo löst Abdel-Latif als Präsident ab



21.07.2012 - Massimo De Filippo ist neuer Präsident des Boxing Club Luzern. Er wurde an der Generalversammlung vom 5. Juli gewählt und löst Adel Abdel-Latif ab.


De Filippo ist seit 1988 im Verein aktiv, seit 10 Jahren als Wettkampftrainer und seit zwei Jahren bekleidet er das Amt des Cheftrainers. Diese Funktionen wird er auch nach der Wahl zum Präsidenten weiter ausüben.

Der bisherige Präsident Adel Abdel-Latif hat seine Funktion, die er während zwei Jahren ausübte, aus beruflichen Gründen zur Verfügung gestellt. Er wird im Verein aber weiterhin als Wettkampf-Trainer aktiv sein.

An der Generalversammlung zeigte sich Massimo De Filippo zufrieden mit den Leistungen im vergangenen Jahr: «Unsere Boxer haben sich insgesamt gut verkauft.» Der Höhepunkt war 2011 zweifellos das Box-Meeting anlässlich des 80-Jahr-Jubiläums des Boxing Club Luzern.
 

Junioren-Schweizermeisterschaften 2013 in Luzern

Auch in diesem Jahr steht ein Meeting an: Der Club organisiert am 8. September in der Bruchturnhallte in Luzern Staffelkämpfe. 2013 folgt ein weiteres Highlight: Der BCL führt am 2. und 3. März die Junioren-Schweizermeisterschaften durch.
 

Der an der GV gewählte Vorstand des Boxing Club Luzern im Überblick:

Massimo De Filippo (Präsident und Techn. Kommissionschef)
Antun Ivic (Vize-Präsident)
René Ineichen (Finanzen)
Regula Höltschi (Beisitzerin)
Anatol Heib (Aktuar)

www.boxingclub-luzern.ch




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation