News

Deontay Wilder - The New Heawyweight Sensation?

18.08.2012 - Der ungeschlagene Amerikaner Deontay Wilder (24-0, 24 K.o.’s) gilt als eine der großen Hoffnungen im Schwergewichtsboxen. Obwohl Wilder erst im Alter von 20 Jahren mit dem Boxen begann, gelang es ihm bereits drei Jahre später bei den Olympischen Spielen in Peking eine Bronzemedaille im Schwergewicht zu holen. Allerdings war unter den bisherigen 24 Gegnern, die Wilder allesamt vorzeitig bezwingen konnte, kein wirklich ernsthafter Test.

Deontay Wilder (r.) im Kampf gegen Sconiers Harold

Promoter Oscar De La Hoya will Deontay Wilder nach einer dreieinhalbjährigen Aufbauphase nun endlich gegen bessere Gegner in den Ring stellen. “Der Plan ist, dass er stärkere Gegner bekommt”, sagte De La Hoya gegenüber Ring.tv. “Es ist der richtige Zeitpunkt, um ihn auf die große Bühne zu bringen – HBO oder Showtime. Es wird an der Zeit, dass wir Deontay Wilder von der Leine lassen. Er wird eine sehr ernsthafte Gefahr für das Schwergewicht darstellen.”

In seinem letzten Kampf machte Wilder mit dem Trinidader Kertson Manswell kurzen Prozess; beeindruckend war vor allem die Schnelligkeit und Athletik des 2,01 m großen Boxers, der dazu noch über eine beeindruckende Reichweite von 2,13 m verfügt. “Ich sage euch, dieser Kerl erinnert mich an eine Schwergewichts-Version von Tommy Hearns”, so De La Hoya. “Wenn er dich mit der rechten Hand erwischt, ist es vorbei. Und die Art wie schnell er seine Führhand bringt – beinahe wie ein Leichtgewicht. Der Typ ist unglaublich. Dieser Kerl wird eine ernsthafte Gefahr darstellen. Welt, pass auf!” - © adrivo Sportpresse GmbH
 

Mehr über Deonthay Wilder

Kampfrekord

Sein letzter Kampf gegen Kertson Manswell 




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation