News

Rocchigiani lebt von Hartz IV



Jahrelang war Graciano Rocchiginai ein Star der Box-Szene, kassierte hoch dotierte Kampf-Börsen. Jetzt lebt der mehrfache Weltmeister von staatlicher Unterstützung, berichtet die "Bild".

12.10.2012 - Wie die Zeitung meldet, lebe der Ex-Boxprofi inzwischen von 374 Euro und in einem 25-qm-Zimmer. Nach vielen Negativschlagzeilen und Auftritten vor der Justiz scheint Rocchigiani einen neuen Tiefpunkt erreicht zu haben. Mittlerweile lebt der 48-Jährige außerhalb Berlins in einer Pension, dort will er "ganz von vorne anfangen und alles besser machen", zitiert ihn das Boulevardblatt. Für Miete und Lebensmittel kämen Freunde auf.

"Ich habe keine Skrupel, ich habe ja viel Geld an Steuern bezahlt. Ich will diese Krise aber so schnell es geht beenden, ich will wieder mein eigenes Geld verdienen", so "Rocky" weiter. "Es tut gut, von den alten Freunden wegzukommen. Die saßen ja meistens in der Kneipe", sagt er. Vor allem die Sucht habe vieles geändert. "Der Alkohol hat mir vieles kaputt gemacht. Ich trinke keinen Schluck mehr." - Eurosport




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation