News

BW-Cup in Blumberg – Der Bericht

14.10.2012 - Zwei Teams aus der Schweiz haben sich für die Mammutveranstaltung in Blumberg angemeldet: Boxer des Swiss Boxing Teams unter der Leitung von Michi Sommer sowie Kämpfer des Boxteams Thun Oberland. Letztere wurden von Christina Nigg und André Schenk betreut. Von 51 angesagten Kämpfen wurden deren 29 ausgetragen. Die Schweizer zeigten in Deutschland im Grossen und Ganzen gutes Boxen. 

Bericht von Christina Nigg
 

Die Kämpfe des Swiss Boxing Team

In seinem dritten Kampf liess der Kadett Ismael Camara nichts anbrennen und siegte RSC in der 2. Runde. Fabian Fiedler, BC Singen, blutete zu stark aus der Nase und konnte nicht weiterboxen. Der Rheintaler Bashkim Azemi verlor gegen Hassan Tarkamaz vom BR Villingen-Schwenningen. Während der gesamten Kampfdauer unterlag er vor allem mangels physischer Kraft, was ihn auch hinderte, in der langen Distanz zu boxen.

Amir Orfia, Lausanne traf auf den sehr starken Isah Bajrami (BR Klettgau-Tiengen), der unlängst Egzon Maliqaj an der U-21 Meisterschaft geschlagen hatte. Der junge Orfia wehrte sich bis zum Schluss sehr tapfer, konnte den explosiv und hart geschlagenen Hände des Klettgauers jedoch in der ersten Runde nicht entgegenhalten. Ab Mitte der zweiten Runde steigerte er sich zunehmend und setzte die Anweisungen der Schweizer Ecke um, leider etwas zu spät um den Punkterückstand noch wettmachen zu können. Orfia verlor nach Punkten. Ein Rematch steht in Aussicht.
 

Die Kämpfe des Boxteam Thun Oberland

Durim Sadrija, 60kg, traf auf den Russen Diaz Kuzembaew, KSV Schriesheim, und lieferte einen starken Kampf über drei Runden. Das Schlussresultat von 2:1 zugunsten Kuzembaews tolerierte nicht einmal das Publikum. Das Buhkonzert galt ganz offensichtlichen dem Fehlurteil. Die gesamte Trainergilde gratulierte dem Thuner zu seinem Kampf und versicherte ihm, dass er der Gewinner sei. 

Silvan Bühler, 69kg, holte sich ein hochverdientes Unentschieden gegen den hochgewachsenen Weltergewichtler Florian Berisha vom BC Singen. Gegen Ende der Veranstaltung holte sich Rrezoart Gashi für das BTO im Schwergewicht boxend, ebenfalls noch ein Unentschieden gegen den laufstarken Haydar Yalcin aus Ludwigsburg.



Robert Nicolet Trophy 




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation