News

Dolomitencup Lienz – Der Bericht

Das Swiss Boxing Team, betreut von den beiden Trainern René Engler und Res Schenk, traf am letzten Wochenende am 21. Internationalen Dolomitencup in Lienz auf Gegner aus Italien, Deutschland, Ungarn und Oesterreich. Nawshirwan Barzinje sicherte sich eine Silber-medaille. 

Bericht von René Engler

30.10.2012 - Besonders hervorzuheben ist die Leistung von „Teamoldy“ Nawshirwan Barzinje, der überraschend die Silbermedaille gewann. Vahram Khudedaund Kreshnik Nikqwurden im Kampf um die Bronzemedaille von den Punktrichtern ganz klar um die Früchte ihrer Anstrengung gebracht. Beide beherrschten ihre Gegner, doch sahen das die Punktrichter nicht. Zu gefallen wussten auch die beiden Youngster DurimSadrijaund Zino Meuli, die zwar auch verloren, aber ihr grosses Potential andeuteten.

Das Swiss Boxing Team v.l.n.r.: Res Schenk, Nawshirwan Barzinje, Zino Meuli, René Engler, Durim Sadrija, Vahram Khudeda und Kreshnik Nikq  

Die Resultate vom 26. Oktober  

Klasse bis 60 kg:    Durim Sadrija vs Sultan Baracheov ( AUT ) 10 : 19

Klasse bis 64 kg:    Zino Meuli vs Luca Melis ( ITA )  5  :16

Klasse bis 69 kg:    Vahram Khudeda vs Levani Dolenjashvili ( AUT ) 7 : 19

Klasse bis 75 kg:    Kreshnik Nikq vs Luca Podda ( ITA )  7 : 16

Klasse + 91 kg:       Nawshirwan Barzinje vs Mario Federici ( ITA ) 10 : 9

 

Die Resultate 27. Oktober

Klasse bis 60 kg:    Durim Sadrija vs Alessio Di Savino ( ITA ) 10 : 15

Klasse bis 64 kg:    Zino Meuli vs    Georgi Nyeki ( UNG ) Aufg: 3 Rd. Meuli

Klasse bis 69 kg:    Vahram Khudeda vs Steven Schwam ( DE )  17 : 19

Klasse bis 75 kg:    Kreshnik Nikq  vs Robin Eickhorst ( DE ) 12 : 17 

Klasse + 91:            Nawshirwan Barzinje vs Tamas Ruell ( UNG )  12 : 15  

 

Zum Schluss noch dies:

Danke an Res Schenkfür seine Unterstützung. Von seiner Erfahrung konnte ich nur profitieren. Danke auch an die Boxer für ihren tollen Einsatz und  ihr kameradschaftliches Verhalten während den vier Tagen. Ich wünsche allen viel Erfolg für die kommende Schweizermeisterschaft.    




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation