News

Huck vs. Arslan II?

07.11.2012 - Nach seinem umstrittenen Sieg am 3. November in Halle gegen Firat Arslan hat WBO-Cruisergewichts-Weltmeister Marco Huck auf die Kritik von Fans und Medien reagiert. Die meisten Beobachter hatten Arslan, dem es gelungen war, den Kampf über weite Strecken in den Infight zu verlagern, als Sieger gesehen. Huck will daher möglicherweise ein zweites Mal gegen den ehemaligen WBA-Champion antreten und die Bilanz geraderücken.

“Ich bin wieder zu Hause und werde nun eine kurze Pause machen, da der Kampf gegen Arslan viel Energie, Kraft und Ausdauer gekostet hat”, sagte Huck gegenüber BoxingScene. “Arslan war einer meiner bislang stärksten Gegner. Es ist schade, dass das Resultat so eine große Debatte ausgelöst hat, ich möchte aber betonen, dass nach bestimmten Kriterien gewertet wird. Ich weiß, dass ich gewonnen habe, obwohl es nur ein kleiner Abstand war. Ich finde es schade, dass viele nicht die Freude über meinen Sieg teilen. An alle meine Zweifler, ich werde beweisen, dass ich der Sieger war. Ich bin dazu bereit, noch einmal gegen Arslan zu kämpfen und ihm eine Chance zu geben, um den Titel zu kämpfen.” 

boxen.de




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation