News

Grusswort des Präsidenten



Liebe Mitglieder der Schweizer Box-Familie, 

mit dem traditionellen Boxing Day im Kursaal Bern ist das Schweizer Boxjahr zu Ende gegangen. Dabei hat unsere sympathische WIBF-Titelträgerin Aniya Seki mit dem Gewinn des WBC Silverbelt einen grossartigen Schlusspunkt hinter das Boxjahr 2012 gesetzt.Wenige Tage zuvor durften wir im Amateurbereich auf internationaler Ebene das bedeutendste Ergebnis seit Jahren feiern: Die EM-Bronzemedaille bei den U22-Titelkämpfen in Russland durch Davide Faraci. Mit diesem Erfolg bestätigte Davide Faraci seine Klasse, hatte er im Sommer beim Olympia-Qualifikationsturnier in der Türkei ja bereits eine Bronzemedaille geholt und die Qualifikation für London nur um einen einzigen Sieg verpasst. 

2012 durften wir generell von einer guten sportlichen Entwicklung Kenntnis nehmen, wozu insbesondere die Führungskräfte im Sportbereich beigetragen haben. Allen voran Sport-Manager Federico Beresini und sein Leiterteam. Gleichzeitig haben auch etliche Clubtrainer ihre Zusammenarbeit verstärkt. Dies ist umso erfreulicher, weil der Verband lediglich Rahmenbedingungen schaffen und Unterstützung leisten kann – an der Basis kommt den Clubtrainerinnen und -trainern die zentrale Bedeutung in der Ausbildung zu. Aus diesem Grund ist das Miteinander über Vereinsgrenzen hinweg ein wichtiger Faktor auf dem Weg zum Erfolg. 

Der Boxing Day in Bern war nicht nur der Schlusspunkt unter ein gutes Boxjahr 2012 – für SwissBoxing war er zugleich der sportliche Brückenschlag zum Jubiläumsjahr 2013. Das 100-jährige Bestehen feiern wir mit einer geballten Ladung an boxsportlichen Leckerbissen. So wird unter anderem unser Nationalteam, das SwissBoxingTeam, über ein halbes Dutzend Länderkämpfe auf heimischem Boden austragen. Daneben steigen beim „SwissBoxing Nationen-Cup“ in Horgen im September 2013 Boxerinnen und Boxer aus vier Ländern in den Ring. Ausserdem wird im Frühling eine Chronik erscheinen, die die Geschichte und die Vielfalt des Boxsports in der Schweiz reflektiert. Und die Jubiläums-Delegiertenversammlung am 20. April 2013 in Frauenfeld soll einen gesellschaftlichen Glanzpunkt setzen. Damit wollen wir zeigen, dass unsere kleine aber feine Schweizer Box-Familie lebt! 

Zum Jahreswechsel danke ich allen, die sich für unseren Boxsport einsetzen, herzlich - ob auf Club- oder Verbands-Ebene, als Sponsor, Gönner oder Box-Fan. Einen besonderen Dank richte ich an meine Kollegin und meine Kollegen im Verbandsrat und in den Kommissionen, die einmal mehr einen überdurchschnittlichen Einsatz geleistet haben. 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen für 2013 nur das Allerbeste und viele Lucky Punchs! 

 

Andreas Anderegg

Präsident SwissBoxing

  




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation