News

„Boxseries Zürich“: Schlag auf Schlag



Heute Samstag starten zum 2. Mal die
«Boxseries Zurich». Der Auftakt bietet im neuen Sportjahr ein erstes boxerisches Spektakel. Ob das Schweizer Nationalteam gegen die hochkarätige Auswahl aus Deutschland bestehen kann?

Die Schweizer Elite boxt ab 18:30 Uhr in Glattbrugg. Angeführt wird die Staffel von Davide Faraci (BR Baden, Bild oben). Sein Gewinn der Bronzemedaille an den U22-Europameisterschaften soll nur ein weiterer Schritt in Richtung Olympia 2016 sein. Sekundiert wird er von Engin Koseoglu, dem Trainer des Box Ring Baden.

Das Nationalteam (Swissboxing Team) trifft auf einen Gegner, der hochstehenden Sport garantiert. Denn die Auswahl aus Sachsen wird von Markus Beyer (Bild oben, nach dem Gewinn seines 2. WM-TItels) betreut – der Ex-WBC-Weltmeister hat deutsche Boxgeschichte geschrieben: Als dritter Boxer nach Max Schmeling und Ralf Rocchigiani hat er ausserhalb von Deutschland einen Weltmeistertitel geholt.

Die Zuschauer dürfen sich deshalb auf die Sachsen freuen, welche das Schweizer Nationalteam mit schlagkräftigen Argumenten am Gewinn der Staffelwertung zu hindern versuchen. Zum Abschluss folgt ein besonderer Höhepunkt: Alain Chervet (Bild oben, bei seinem ersten Profikampf)  der Neffe des legendären Schweizer Boxers Fritz Chervet, bestreitet heute Abend seinen zweiten Kampf als professioneller Boxer.

Bereits ab 15:30 boxt der Zürcher (städtische und kantonale) Nachwuchs gegen Sportler aus der ganzen Schweiz.

Es würde uns freuen, Ihnen mit dem Anlass eine interessante Meldung zu verschaffen: Schauen Sie rein!

Für mehr Infos: Marcel Leibacher (Präsident Boxclub Kreis Neun): 079 705 02 01.




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation