News

Box-Meeting Sissach. Der Bericht



Bericht von Beat Ruckli (Text) und Uwe Zinke (Fotos)

16.03.2013 - Der Box Club Sissach mit ca. 80 Mitglieder  ein relativ kleiner Club mit familiärem Charakter im oberen Baselbiet, veranstaltete am 09 März 2013 in Sissach eine Boxmeeting in der Turnhalle des Primarschulhauses in Sissach. Joel Ruckli, Sohn von Boxtrainer und Ex. Schweizermeister Beat Ruckli, amtete als Organisator. Die Turnhalle im Primarschulhaus war an diesem Abend mit ca. 300 Zuschauer gut besetzt und es herrschte eine tolle Stimmung.

Eingeladen waren Boxer aus dem nahen Elsass, Deutschland und der Schweiz. Wegen kurzfristigen Krankheitsausfällen, konnten die zwei eingeladen deutschen Boxer nicht teilnehmen.

Die Organisatoren wollten ein Meeting mit tollem Ambiente erstellen, aus diesem Grund wurde anstatt der alten Ringbeleuchtung eine moderne Lichtanlage installiert, nebst spannenden zwölf Boxkämpfen und vier Light-Contact Vorkämpfen, sorgte die Muttenzer Rockband “Waiting for Winter” bei dem Anlass für die musikalische Unterhaltung.

Trainer Adriano Sansone und Beat Ruckli freuen sich über den Sieg von Mehtap Üstündag

Der Boxclub Sissach, der in vergangenen Zeiten schon einige Titelträger hervorbrachte, trat an der Veranstaltung mit acht eigenen Boxern auf, was in der Schweiz schon fast auf Seltenheitswert trifft. Vom Boxclub Sissach konnten Robert Arpaz, Hoseyn Shahidi, Kadri Gashi, Johann Suter und die Jugendschweizermeiserin 2013, Mehtap Üstündag, Ihre Kämpfe gewinnen, Tobias Schwob, Daniel Béhé und der Jugendboxer Ali Satuev verloren Ihre Kämpfe teilweise knapp nach Punkten. Dass viele einheimische Boxer in den Ring stiegen zeigte sich auch beim Riesenjubel beim Einlaufen der einheimischen Boxer.

Herauszuheben ist der Super-Kampf von Hoseyn Shahidi (BC Sissach) gegen Jean-Pierre Cetin (BG Bern). Obwohl Cetin einen guten und beherzten Kampf lieferte, hatte Hoseyn doch immer eine Hand mehr im Spiel und gewinnt den Kampf am Ende 3:0 nach Punkten. Mehtap Üstündag (BC Sissach), welche eine Woche davor in Luzern Jugenschweizermeisterin 2013 geworden war, traf auf die Elite- Boxerin Lorena Zanga vom BC Rheintal. In der Anfangsphase noch ein wenig zögerlich kam Mehtap im Laufe der Zeit immer besser in den Kampf und gewinnt vorzeitig in der 2 Runde.  Robert Arpaz und Johann Sutter, beide Boxclub Sissach, bestritten an diesem Abend Ihren ersten Kampf und konnten zwei klare Punktsiege feiern. Robert Arpaz der erst knapp 3-4 Monate in Sissach boxt, ist technisch schon sehr versiert, wenn er am Ball bleibt, kann er es im Boxsport weit bringen, ist er doch erst 19 Jahre alt.  Der letzte Gewinner vom Box Club Sissach Kadri Gashi hatte es mit dem Angriffsboxer Marco Carvalho zu tun. Gashi, in der 1 Runde noch mit klaren Treffer im Vorteil war, musste dem hohen Anfangstempo der 1 Runde Tribut zollen. Ab der 2 Runde drehte Carvalho auf und brachte Gashi auch kurzzeitig in Bedrängnis. Gashi seinerseits punktet immer wieder mir der linken Geraden. Am Schluss gewinnt Gashi hauchdünn mit 2:1 Richterstimmen.

Tolle Gefechte lieferten sich auch  Eren Öner, BK Bern, gegen Ahmed Azzizou, Ring Village Neuf, und Kasam Pulaj, BA Bern, gegen den grossgewachsenen und um mit einigen Kilo schwereren Thidiane Doucoure, Ring Village Neuf.

Arnold Gjergjaj, Organisator Joel Ruckli und Blas-Miguel Martinez

Ehrengäste waren der ehemalige Boxclub Sissach Boxer und jetzige Profi Blas-Miguel Martinez, der Basler Profiboxer Arnold Gjergjaj und der ehemalige Teilnehmer der olympischen Spiele und Ex-Profiboxer Ruedi Vogel.

Bis um Mitternacht wurde geboxt, das Publikum und die Beteiligten vom Box Club Sissach waren mit Ihrem Anlass hochzufrieden und machten im Oberbaselbiet gute Werbung für das Boxen.




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation