News

Traditionsmeeting Aarau. Der Bericht

Bericht von Gregor Stadelmann (Text) und Oliver Jaeschke) --> Video

14.04.2013 - In der Kasernenturnhalle in Aarau führten Präsident vom Boxclub Aarau Urs Keller und sein Team am Samstag ein Boxmeeting durch. An der Veranstaltung wurde zahlreichen Novizen die Möglichkeit gegeben, auf der grossen Bühne zu debütieren oder einen ihrer ersten Kämpfe zu machen. Dies und die Bewahrung der langjährigen Tradition des Boxmeetings in Aarau sind den Verantwortlichen hoch anzurechnen.

Lieferten sich einen dramatischen Kampf mit knappem Ausgang: Lokalmatador Alex Hediger (l.) und Fabian Kägi

Der Hauptkampf war die Begegnung zwischen Alex Hediger (BC Brugg) und Fabian Kägi (BC Basel). Beide Boxer kehrten nach längerer Abwesenheit wieder zurück in den Boxring. Als ehemalige Clubkollegen kannten sich die beiden Kontrahenten gut und der Match versprach Dramatik.

Dieses Versprechen erfüllte sich in der ersten Runde. Hediger landete in seiner zweiten Aktion einen langgezogenen rechten Cross, welcher Kägi zu Boden schickte. Hediger versuchte danach sofort Druck zu machen und landete einige gute Treffer, doch der Boxer aus Basel rettete sich mit seiner Erfahrung in die zweite Runde. In der zweiten und dritten Runde passte sich Kägi an. Er boxte defensiver und arbeitete mehr mit der Führhand. Während Hediger auch in der zweiten und dritten Runde die druckvolleren Treffer landen konnte, platzierte Kägi nun immer wieder seine Führhand. Am Schluss waren sich die Punktrichter uneinig und vergaben den Sieg mit 2:1 Richterstimmen an Kägi.

Clubpräsident (im blauen Hemd) durfte bei der Organisation des traditionelles Box-Meetings auf zahlreiche Helferinnen und Helfer zählen

Ebenfalls erwähnenswert ist der Kampf zwischen Robert Arpaz (Boxclub Sissach) und Bardh Musa (BTO Thun). Obwohl der Kampf unentschieden endete, zeigten beide Boxer gute Ansätze, welche für die Zukunft hoffen lassen.




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation