News

Andreas Anderegg für 3. Amtsperiode bestätigt

01.05.2013 - Der Thurgauer Andreas Anderegg wurde an der Delegiertenversammlung des schweizerischen Boxverbandes SwissBoxing in Frauenfeld mit einem sehr guten Ergebnis für eine weitere Amtszeit von vier Jahren bestätigt. Anderegg konnte 75 von 80 Delegiertenstimmen auf sich vereinen und geht als Jubiläumspräsident in die Geschichte des Verbandes ein. SwissBoxing, gegründet 1913 in Genf, kann dieses Jahr das 100-jährige Jubiläum feiern, ein Ereignis, das mit einer Chronik gewürdigt wird.

In das oberste Führungsgremium des Verbandes wurden folgende Personen gewählt, respektive im Amt bestätigt:

Peter Stucki, Bern, Domenico Savoye, Sion, Jack Schmidli, Kriens, Fabian Guggenheim, Bernard Chabal, Genève, Linda Chabal, Genève, Dominique Barcellona, Le Lignon GE, Urs Walder, Rüti,Marcel Werder, Full-Reuenthal AG, Pierre-Alain Schneeberger, Martigny, Ueli E. Adam, Biel, Dr. Robert Klingl, Baden

Zu Regionaldelegierten wurden Bernard Chabal, Urs Walder, Marcel Werder und Pierre-Alain Schneeberger bestimmt. Präsident Andreas Anderegg vertritt SwissBoxing bei den Verbänden AIBA und EUBC, Peter Stucki die Berufsboxkommission bei den Verbänden WBC und EBU.

Gutgeheissen wurden daneben die Berichte der Kommissionen und gleichzeitig wurde mit Freude von einer positiven sportlichen Entwicklung Kenntnis genommen. Besonders gewürdigt wurde bei den Amateuren der U22-EM-Bronzemedaillengewinner Davide Faraci (Box-Ring Baden), bei den Profis die Weltmeisterin aus Bern, Aniya Seki.


St. Galler Tagblatt: "Austeilen und einstecken"




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation