News

The Cobra & Boxmuseum

Arnold "The Cobra" Gjergjaj (l.) mit Gregory Tony

26.10.2009 (AG) - Der Basler Jungprofi Arnold „ the cobra“ Gjergjaj war am Wochenende gleich doppelt im Einsatz. Boxerisch und kulturell.

Dombasel, Boxstall von Rene Cordier:

Start der letzten Vorbereitungsphase für Arnold „ the cobra“ Gjergjaj der am 19.Dezember 2009 beim Boxeo 16 seinen 2. Profieinsatz in Basel haben wird. Beim Boxstall von Rene Cordier, der auch Trainer der Profiweltmeisterin Anne-Sophie Mathys und weiteren 8 Profis ist wartet kein geringer als der Superschwergewichtler und K1 Meister Gregory Tony. Der Franzose, der als Hauptsparringspartner von David Haye im Einsatz steht, verteidigt nächste Woche seinen französischen Meistertitel. Tony war auch schon bei Haye bei dessen Vorbereitung auf seinen Klitschko-Kampf, der ja bekanntlich nicht stattfand. Gregory Tony hat auch schon Frank Botha im Sparring K.O. geschlagen. Arnold „ the cobra“ Gjergjaj lieferte sich spannende und lehrreiche elf Sparringsrunden gegen den variabel ständigschlagenden Franzosen. Und als kleines Geschenk gab’s noch ein Veilchen. Vom Champ natürlich gerne entgegen genommen.

 

Arnold „The Cobra“ Gjergjaj, Makaya Ntshoko, Ruedi Vogel und Louis Mermet
 
Standortwechsel: Samstagabend, privates Schweizerisches Boxmuseum in Basel. Eine Boxbilderausstellung vom bekannten Louis Mermet, dessen Plakate und kreativen humorvollen Illustrationen sich international grosser Anerkennung und Beliebtheit erfreuen. Zahlreiche Gäste aus der ganzen Schweiz sind gekommen um dem Museum, dem Künstler aber auch Fritz Chervet die Ehre zu erweisen. Darunter auch die Berner Legenden Hans-Rudolf Bauder, Fritz König, Peter Häfeli mit Frau, der ehemalige Südafrikanische Leichtgewichtmeister und Profischlagzeuger Makaya Ntshoko und viele andere unter ihnen auch der letzte Schweizer Olympiateilnehmer Ruedi Vogel, der vor sage und schreibe 37 Jahren in München 1972 im Einsatz war......



Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation