News

WBC will World Cup-Turnier verschieben

18.10.2013 - Der Weltverband WBC (World Boxing Council) hat alle Promoter und Teilnehmer des WBC World Cups gebeten, die für dieses Wochenende geplante erste Runde im Turnier zu verschieben. Als Grund gab der mexikanische Verband den Gesundheitszustand von WBC-Präsident Jose Sulaiman an, der sich derzeit von einer Herzoperation erholt.

Laut WBC-Statement habe Sulaiman “jahrelang intensiv an der Formung des World Cups gearbeitet” und wolle daher in “alle Aktivitäten involviert sein”. Der 82-jährige Sulaiman befindet sich derzeit im UCLA Medical Center in Los Angeles und ist auf dem Weg der Besserung.

Betroffen von der Verschiebung wären zahlreiche Kämpfe, darunter auch jener zwischen Odlanier Solis und Carlos Takam, der großes Interesse bei den Boxfans ausgelöst hat. – boxen.de




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation