News

SBTam Dolomiten-Box-Turnier

René Engler

12.11.2013 - Die Schweizer Delegation mit Evelyne Ziegler, Bernardino De Brito,  Zino Meuli, Egzon Maliqai und Angel Roque zeigten am 22. Internationalen Dolomiten-Box-Turnier starke Leistungen. Die magere Ausbeute ( 2 geschenkte Bronzemedaillen ) für Zino Meuli und Egzon Maliqai (ihre Gegner waren abwesend oder verletzt ) steht in keinem Verhältnis zu ihren gezeigten Topleistungen.

v.l.n.r.: Bernardino de Brito, Angel "Floyd" Roque, Evelyne Ziegler, Egzon Maliqaj, René Engler und Zino Meuli

Die Kämpfe: Freitag 8. November 2013


Evelyne Ziegler (SUI) verliert gegen Melanie Frauenschiel (AUT) n. P.

Eine couragierte Leistung von Evelyne Ziegler, die den Kampf lange Zeit offen hielt. Die vielen harten Körpertreffer brachten der Österreicherin  den knappen aber verdienten Punktsieg ein.
 

Bernardino De Brito (SUI) verliert gegen Camilo Klimitsch (AUT) n. P.

De Brito kannte 3 Runden lang nur den Vorwärtsgang. Schwere Treffer brachten Klimitsch an den Rand eines Niederschlags. Ein ausgeschlagener Zahn, wird ihn noch lange an diesen Kampf erinnern. Am Ende sahen die Punktrichter aber ihren Boxer Camilo Klimitsch vorne. Ein klares Fehlurteil!
 

Zino Meuli (SUI) verliert gegen Jozsef Herczeg (HUN) n. P.

Zino Meuli versuchte von Beginn weg den Ungaren unter Druck zu setzen. Der technisch sehr starke Herczeg hatte meist eine Antwort auf Meulis Angriffe. Je länger der Kampf dauerte, umso besser wurde der konditionsstarke Meuli. Die gewonnene 3. Runde reichte jedoch nicht. Verdienter Punktesieg des Ungaren, der auch das Turnier für sich entscheiden konnte.
 

Egzon Maliqai (SUI) verliert gegen Michael Gunitzberger (AUT) n. P.

Starker Kampf von Egzon. Mit wunderschönen Kombinationen zum Körper und zum Kopf dominierte Maliqai die ersten 2 Runden. Die 3 Runde ging dann aber an Gunitzberger, was dem Österreicher einen unverdienten Punktsieg eintrug.
 

Angel "Floyd" Roque (SUI) verliert gegen Tobias Funke (GER) n. P.

Der Höhepunkt der Fehlurteile: Der Deutsche Funke versuchte von Beginn weg mit viel Kraft Roque unter Druck zu setzen. Roque verstand es aber immer wieder, dank seinen unglaublichen Reflexen, den Deutschen ins Leere schlagen zu lassen und seinerseits mit blitzschnell geschlagenen Händen zu kontern. Eine Klasseleistung des erst 18 jährigen Zürchers. Das Urteil: Punktesieg für Tobias Funke = Ein Skandal !
 

Samstag : 9. November 2013
 

Evelyne Ziegler (SUI) verliert gegen Vivian Obenauf  (AUT) n. P.

Eine sehr starke Leistung von Evelyne. Beide Boxerinnen zeigten einen Fight auf hohem Niveau. Am Ende nach 4 ausgeglichenen Runden wurde die Österreicherin als Punktsiegerin ausgerufen. Das war beste Werbung für das Frauenboxen!
 

Bernardino De Brito (SUI) verliert gegen Milan Frodo (HUN) n. P.

Wie am Vortag attackierte De Brito von Beginn weg seinen ungarischen Gegner. Aber Frodo ist ein Klassemann. Frodo liess sich selten in die Ecke treiben und konterte den kampfstarken De Brito mit einer unglaublichen Lockerheit aus.
 

Schlusswort

Das Swiss Boxing Team durfte trotz der mageren Ausbeute mit hocherhobenen Köpfen nach Hause reisen. Sie zeigten jederzeit, dass sie absolut mithalten können. Nur teils unverständliche Punkteurteile verhinderten die verdienten Medaillen. Die Coaches René Engler und Vitali Timoschenko sind stolz auf dieses Team.




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation