News

Roque und Trif siegen in Bayern

Andreas Anderegg

16.02.2014 - Bei einem Einladungsturnier des BC Piccolo Fürstenfeldbruck in Emmering in der Nähe von München zeigten die vier angereisten Zürcher Boxer (drei vom BC Zürich, einer vom Box Ring Zürichsee) zum Teil hervorragende Leistungen.

Gruppenfoto der Zürcher Delegation in Emmering/Bayern

Für einen der Höhepunkte der Veranstaltung sorgte Angel „Floyd“ Roque (BCZ) im Mittelgewicht gegen Maudodi Mirwais von TSV Haar. Roque prägte das beidseits engagiert geführte Gefecht mit Tempowechseln und Schlagserien und in der 2. Runde musste sein Kontrahent gar zu Boden. In der Folge dominierte Roque seinen Gegner nach Belieben und feierte einen klaren Punktsieg.

Den zweiten Zürcher Erfolg gelang dem Fliegengewichtler Horia Trif, der Denis Mashullaj vom BC Innsbruck (A) ebenfalls deutlich nach Punkten besiegen konnte. Eine als unverdient zu bezeichnende Niederlage musste hingegen Nelson Roque im Weltergewicht gegen den Heimboxer Feray Acikgöz hinnehmen, der zur Überraschung vieler Anwesender als 2:1-Punktsieger ausgerufen wurde.

Michael Ryter vom Box Ring Zürichsee musste sich nach einem kampfbetonten Gefecht im Mittelgewicht Alex Weis vom TV Alzey einstimmig nach Punkten geschlagen geben.

Sowohl BCZ-Delegationsleiter Matthias Luchsinger wie auch BCZ-Cheftrainer Vitali Timoshenko und Trainer Daniel Ryter vom BR Zürichsee zogen eine positive Bilanz zum Turnierbesuch in Emmering. Das Turnier beinhaltete über 30 Kämpfe und wurde vom BC Piccolo Fürstenfeldbruck unter der Leitung von Präsident Manfred Kaltenhäuser vorbildlich durchgeführt.

 

 

 




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation