News

Box-Hammer: Zwei Titel an einem Tag

bz Basellandschaftliche Zeitung, Jonas Burch

Am 2. Mai wird Schweizer Boxgeschichte geschrieben. Denn nie zuvor boxten am gleichen Tag zwei Athleten um den gleichen Titel. Supermittelgewichtler Blas-Miguel Martinez und Mittelgewichtler Istvan Szili wollen den EBU/EU-Titel für Frenkendorf. 

Hohe Erwartungen: Blas Miguel "El Colorin" Martinez und Istvan Szili

Seit drei Wochen sind die Boxer vom Noble Art Boxing Center in Frenkendorf im Aufbau-Training, bereiten sich akribisch auf ihre Kämpfe vor. «Für beide wird es ein wegweisender Kampf in der Karriere sein», sagt Szili-Manager René Müller.

«Ich habe schon gegen schwerere Gegner geboxt, wenn alles passt, werde ich auch gewinnen», zeigt sich auch Szili, der auf den Römer Matteo Signani (26 Kämpfe, 20 Siege, 4 Remis, 2 Niederlagen) trifft, optimistisch für den Showdown in Rimini.

Vom Arbeitspensum beeinträchtigt

Ein wenig anders ist die Ausgangslage bei Blas-Miguel Martinez aus Möhlin. Der «Stieglitz» arbeitet zu 100 Prozent und kann sein Pensum auch während der Vorbereitungs-Phase nicht herunterschrauben.

«Vor allem mental ist es schwierig, sich nach einem langen Arbeitstag noch voll auf das Boxen konzentrieren zu können», sagt Martinez, die aktuelle Nummer 141 der Welt. Trotzdem gibt sich der Aargauer vor dem Kampf gegen Mariano Hilario (12 Kämpfe, 10 Niederlagen, 2 Unentschieden) auf der Urlaubsinsel Lanzarote zuversichtlich. «Ich habe meinen Gegner auf Video studiert. Sein Boxstil kommt mir entgegen.»

Im April starten die beiden Boxer in Frenkendorf in die Sparring-Phase. Dazu werden diverse Schweizer Profis wie Mischa Nigg, Enes Zecirevic oder Mohamed Belkacem eingeladen.

Auch wenn sich beide Boxer grosse Chancen auf einen Sieg und den damit verbundenen Titel ausrechnen, zum Selbstläufer werden ihre Kämpfe im Ausland nicht. «Wir müssen am Tag X zwei Zacken mehr zeigen als der Gegner, damit wir den Ring als Sieger verlassen», blickt Martinez voraus.

 




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation