News

„Boxen zur Bildung“ mit erweitertem Angebot

Ueli E. Adam

12.08.2014 - Bern ist der schweizerische Melting-Pot des Boxens. Das war bereits vor dem interessanten Informationstag klar, zu dem Pascal Brawand am 9. August 2014 Kunden und Partner geladen hat. Das Gym im Westen Berns war 2011 mit dem Ziel eröffnet worden, das klassische Boxen als Bildungsangebot zu etablieren.

Pascal Brawand mit David und Geri Staudenmann ... und Trainer André "Resu" Schenk

Nach ersten Erfolgen mit rasch wachsender Kundenstruktur wurden am Informationstag neue Zusammenarbeitspläne und Zielsetzungen vorgestellt. „Boxen zur Bildung“ wird neu alle Bereiche des Boxens abdecken: Leicht-Kontakt-Boxen, Fitness-Boxen, Olympisches Boxen und Profiboxen. Um alle Sparten seriös und kompetent anbieten zu können, waren Zusammenarbeitspläne eine wichtige Zielsetzung. Mit dem starken neuen Player Boxen-Bern (ABCB) von David und Geri Staudenmann wurden Ausbildungskonzepte vereinbart, die Pascal Brawand – der mit „Boxen zu Bildung“ seine Eigenständigkeit bewahrt – als Cheftrainer vorsehen. Auf der Wettkampfebene wurde eine enge Zusammenarbeit mit dem offiziellen SwissBoxing-Leistungszentrum des Verbandes, Box Team Oberland BTO (André Schenk) vereinbart, während der Bereich Berufsboxen mit dem führenden Anbieter „Boxing Kings“ Thun (Daniel Hartmann, Christina Nigg) koordiniert werden wird. Eine detaillierte Aufstellung des Angebotes ist der Website www.boxenzurbildung.ch“ zu entnehmen.

 

 

 

 




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation