News

Smajli boxt in Italien gegen Lokalfavoriten unentschieden

06.10.2014 (BM) – Der Schweizer Ukë „The Wolf“ Smajli stieg am vergangenen Wochenende im Rahmen eines Vergleichskampfes zwischen einer italienischen und einer Schweizer-Auswahl gegen den Lokalfavoriten Ivan Zucco in den Ring. Der Kampf endete Unentschieden.

Der Geräuschpegel stieg frenetisch an als der Star des Abends Ivan Zucco die vollbesetzte Halle in Cannobbio Italien betrat. Der gefährliche Rechtsausleger von Boxe Verbania trat mit einem beeindruckenden Palmarès gegen Uke „The Wolf“ Smajli vom BC Sportring Zürich an. Ivan Zucco durch das Publikum beflügelt, begann den Hauptkampf des Abends mit aggressivem Angriffsboxen. Es wurde schnell klar, Zucco will einen weiteren Sieg für Italien nach Hause tragen.

Hier machte Uke "The Wolf“ Smajli aber nicht mit. Hervorragend auf ein Rechtsausleger eingestellt lies er Zucco mit 2-3 Kombinationen immer wieder ins Leere laufen und landete vermehrt Treffer zu Körper und Kopf. Zucco sah sich vermehrt in die Ringecke gedrängt, gab aber nie auf und versuchte den Kampf zu seinen Gunsten zu wenden. Ukës gute Leistung wurde indessen von den italienischen Punktrichtern wenig belohnt. Mit einem Unentschieden kann sich Zucco sehr zufrieden geben. Er meinte dann auch nach dem Gong in der gegnerischen Ringecke, „er hat‘s gemacht“.

In gleicher weise kommentierte Swiss Boxing Sportmanager Federico Beresini: "Ukë hat einen sehr guten Kampf geliefert“.
 

Die Resultate der übrigen Kämpfe folgen




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation