News

Schweizer Auswahl dominiert Süd-West

10.10.2014 - Rainer Gies hatte nach Ramstein-Miesenbach eingeladen. Der Regionaldelegierte des Verbandes Südwest organisierte eine mustergültige Boxgala. Die Schweizer Auswahl bezwang die deutschen Gastgeber mit einem Skore von 13 zu 5.

v.l.n.r.: Benjamin Popaj, Jeton Morina, Regis Nkoulou Zammbo, Matthieu Heinzmann, Andranik Hakobian, Rainer Gies, Vahram Khudeda, Philippe (Trainer BC Nyon), knieend: Gjemajl Ibishi, Eliana Pileggi und Olivia Wilson

Rainer Gies hatte eine überaus erfolgreiche Boxkarriere. Er war 11 Mal Deutscher Meister und nahm an den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles und 1988 in Seoul teil. Nach einem fünften Platz in Los Angeles, holte er sich die Bronzemedaille in Seoul. Danach kam der Wechsel zu den Profis, wo er weitere Titel sammelte.

Schon im Juni 2014 war eine Schweizer Mannschaft, verstärkt mit Boxern aus dem Elsass, in SüdWest angetreten. Damals reichte es im Staffelkampf für ein Unentschieden.

Vahram Khudeda besiegt seinen starken Gegner Ares Diaf nach Punkten

Doch diesen Samstag reiste die Schweizer Staffel unter Führung von Teamkapitän Vahram Khudeda mit Ambitionen an. Nach der lautstarken Begrüssung der Gastgeber durch die Schweizer war dies auch den Zuschauern klar.

Anbei die Resultate:

48 KG Juniorinnen Eliana Pileggi gewinnt gegen Alesia Dahler nach Punkten

91 KG Elite Matthieu Heinzmann boxt Unentschieden gegen Bikel Würzburger

75+KG Kadetten Regis Zambo Nkoulou gewinnt gegen Kann Cabucak nach Punkten

75 KG Elite Vahram Khudeda gewinnt gegen Ares Djaf nach Punkten

64KG Jugend Gjemajl Ibishi gewinnt gegen A. Najeeh nach Punkten

54KG Juniorinnen Olivia Wilson gewinnt gegen Katharina Gies durch TKO-A in der zweiten Runde

75KG Andranik Hakobian gewinnt Mirko Grunder nach Punkten

91KG Benjamin Popaj verliert gegen Ahmet Ergün Niederlage nach Punkten

81KG Jeton Morina verliert gegen Oliver Pritschow nach Punkten

Somit konnte die Schweizer Auswahl den Vergleichskampf in Deutschland mit 13:5 Punkten gewinnen. Das Resultat lässt auf weitere Erfolge hoffen.

Hauptsponsorin des Abends war eine gebürtige Zürcherin, welche coole Snowboarder- und Skater-Mützen produziert. Ihre Produkte findet man unter http://akino-beanies.de/philsophie/ oder unter https://www.facebook.com/akinobeanies .

Der nächste Einsatz wartet schon. Ab Freitag wird der NAB verstärkt durch starke Boxer von anderen Vereinen am traditionellen Integrationscups von BSK Hannover-Seelze teilnehmen.




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation