News

Internationaler Integrationscup 2014 Hannover-Seelze

19.10.2014 - Vom Bürgermeister Detlef Schallhorn wurde das durch den BSK Hannover-Seelze e.V. organisierte Meeting mit dem Motto „Jugend Boxt gegen Gewalt“ eröffnet. Zahlreiche Boxer aus den umliegenden Ländern nahmen an dem zweitägigem Turnier teil.

Daniel Ryter

Die Schweiz war vertreten durch Vahram Khudeda (NBA), Andranik Hakobian (CBGB) und Mujtaba Hussaini (BRZ). Khudeda und  Hakobian wurden direkt für den Final am Samstag gesetzt.

Mujtaba Hussaini (BRZ) durfte sich erst im Halbfinal bestätigen gegen Kostov Dimitri, was er auch eindrucksvoll machte. Er dominierte den Fight von Beginn an. Anfangs der dritten Runde prallten die beiden beherzt kämpfenden Boxer mit den Köpfen zusammen, wobei sich Mujtaba einen Cut über dem Auge einfing jedoch siegreich zu Ende Boxen konnte und sich so für das Finale qualifizierte. Leider musste wegen des Cuts auf die Finalteilnahme verzichtet werden.

Mujtaba Hussaini wird nach intensivem Kampf zum Sieger erklärt

Andranik Hakobian‘s (CBGB) Fight wurde in der zweiten Runde durch einen tiefen Cut beendet. Andranik lieferte gegen den ringerfahrene Holländer der sich 2013 an der Jugend Weltmeisterschaft bis in das Viertelfinale boxte, einen intensiven Kampf, den Andranik bis zum Cut nach Punkten führte. Trotz Protest und Hinweis auf das aktuelle AIBA Regelwerk bei unabsichtlichem Foul, lautete das Urteil TKO- in Runde zwei.

Vahram Khudeda‘s (NBA), Gegner Ben Bodila (65 Kämpfe) ein kompakter kräftiger Boxer aus Schweden versuchte Vahram hinter  der Doppeldeckung vor sich her zu schieben und mit harten wuchtigen Kombinationen einzudecken. Vahram nahm den Schlagabtausch geschickt und unbeeindruckt an; beide Fighter schenkten sich nichts. Die grosse Ringerfahrung beider Boxer bescherte den Zuschauern einen spannenden Kampf, der schlussendlich 2-1 zu Gunsten von Ben Bodila ausging.

Fazit. Unsere schweizerische Vertretung machte dem Schweizer Boxsport alle Ehre: Sauberes Boxen und Fair Play.

Den Organisatoren darf herzlich gedankt sein für den reibungslosen Ablauf und die grosse Gastfreundschaft während des gesamten Turniers.

 




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation