News

Rasur der Boxer

28.10.2014 - Nachdem anlässlich des „Gusti Strobl Memorial“ vom letzten Wochenende in Zürich mehrere Boxer mit 3-Tage-Bart und teilweise gar mit Vollbart zum Wägen erschienen, machen wir zum wiederholten Male auf die entsprechende Bestimmung des Wettkampfreglementes von SwissBoxing aufmerksam. In Art. 2.2.1 ist u.a. folgendes geregelt:

„Boxer müssen vor der medizinischen Untersuchung sauber rasiert sein“.

Durch die Einhaltung dieser Regel können (u.a.) Entzündungen im Gesicht der Boxer verhindert werden.

Wir bitten alle Athleten, diese Bestimmung zu respektieren, um Zeitverzögerungen und Leerläufe beim Wägen zu verhindern. Auch die Trainer sind gebeten, ihre diesbezüglichen Verpflichtungen nachzukommen und die Boxer auf diese Regel hinzuweisen.

Wir erwarten, dass an den Ausscheidungskämpfen und den Halbfinal- und Finalkämpfen sämtliche Boxer glatt rasiert zum Wägen erscheinen.


Sportliche Grüsse

Jack Schmidli                                                                     Fabian Guggenheim

Präsident Technische Kommission                                    Präsident Kampfrichter-Kommission




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation