News

SwissBoxingTeam ist heiss auf das Team Baden-Württemberg

Andreas Anderegg

In wenigen Tagen fliegen im Eissportzentrum Oberthurgau in Romanshorn die Fäuste: Bei der 5. Box-Night tritt das SwissBoxingTeam am Freitag und Samstag, 15./16. Mai 2015, gegen das Team Baden-Württemberg an. Ein attraktives Rahmenprogramm, unter anderem mit einem Sparringskampf mit Neo-Profi Zino Meuli, verspricht Spannung.

sb. Das SwissBoxingTeam brennt auf den Doppel-Länderkampf im EZO Romanshorn. Denn die beiden Hinkämpfe von Anfang März in Wittenhofen (12:12) und Schriesheim (8:10) in Baden-Württemberg endeten enttäuschend für die Eidgenossen. Dies, weil die Gastgeber damals zusätzlich schwache Boxer aus Italien verpflichtet hatten, deren Niederlagen dem Schweizer Team zugerechnet wurden. Hier ist also noch eine Rechnung offen!

Schweizer Elite im Ring

Bei den Vergleichskämpfen am kommenden Freitag und Samstag trifft das SwissBoxingTeam mit mehreren Leistungsträgern an, darunter Ukë "The Wolf" Smajli (Zürich), Mic Pepshi (Buchs), Marzio Franscella (Ascona) und Stefan Rumpod (Brugg)! Gesamthaft stehen ein Dutzend Kämpfe auf dem Programm. Darüber hinaus wird der Thurgauer Neo-Profi Zino Meuli am Freitagabend in einem Sparringskampf im Ring zeigen, dass er für sein Debüt als Berufsboxer im kommenden Monat in St. Gallen gerüstet ist!

Auch in diesem Jahr gibt’s einen stimmungsvollen  Rahmen im EZO. So werden DJ-Sound und Lichtshow dafür sorgen, dass das Eis unter der Abdeckung zu schmelzen beginnt. Zudem steht ein vielseitiges Gastroangebot bereit. Die Türöffnung ist um 18 Uhr, um 19.30 Uhr beginnen die Vorkämpfe. Der 1. Teil der Staffelkämpfe startet um 20 Uhr.

Ort:                            EZO Eissportzentrum Romanshorn

Datum:                       Freitag/Samstag, 15./16.Mai 2015

Zeit:                            jeweils 19.30 Uhr, Türöffnung 18 Uhr

Tickets:                     Ringplatz Fr 30.-, Saalplatz Fr. 20.-

Vorverkauf:               EZO Romanshorn

Weitere Infos:           www.boxnight.ch        www.ezo-tg.ch

 




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation