News

Der BC Basel gewinnt Preises für Integration



Im Grossratssaal des Basler Rathauses wurde gestern Abend der 17. Basler Preis für Integration verliehen. Die drei Finalisten erwarteten mit Spannung die Verkündung der Rangfolge. Die Jury kürte den Boxclub Basel zum Sieger. Auf Platz 2 folgt der Verein zur Bleibe; auf Rang 3 das Cinema Querfeld.


 Angelo Gallina

05.09.2015 - Der Basler Preis für Integration wird jährlich vergeben und ist mit 15'000 Franken dotiert. Erstmals wurden drei Preise verliehen; der erste Rang wird mit einem Geldbetrag in der Höhe von 10'000 Franken honoriert, der zweite mit 5'000 Franken. Der dritte Rang wird als Anerkennungspreis verstanden.

1. Rang: Boxclub Basel, http://www.boxclub-basel.ch

Im Boxclub Basel sind Menschen aus mehr als 30 Nationen mit verschiedenen Religionen und sozialen Hintergründen vereint. In Bezug auf den Sport sind Achtung vor dem Gegner und der Gegnerin, Rücksichtnahme, Partnerschaftlichkeit und Fairness zentrale Aspekte, die im Boxclub gelebt werden.

2. Rang: Verein Zur Bleibe

Der Verein «Zur Bleibe», initiiert von einem jungen Basler Kollektiv, beschäftigt sich mit Fragen zur Asylpolitik in der Schweiz und sucht nach Wegen, um die Umstände von Menschen im Asylverfahren zu verbessern. Seit September 2014 ist das Kollektiv mit einer mobilen Küche unterwegs und bietet einen wöchentlichen Mittagstisch für Asylsuchende im Projekt «Internationale Küche für Spontanes» an.

3. Rang: Cinema Querfeld

Das Cinema Querfeld ist ein transkulturelles Film-Festival, das seit 2006 jährlich in der Querfeldhalle auf dem Gundeldinger Feld durchgeführt wird. Es handelt sich um eine Veranstaltung, ausgearbeitet von engagierten Personen mit unterschiedlicher kultureller Prägung. Die Idee der Partizipation nimmt dabei grossen Raum ein. 

Weiterführende Informationen: www.baslerintegrationspreis.ch




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation