News

Khudeda nach starkem Kampf out

Andreas Anderegg direkt aus Halle

09.03.2016 - Der Schweizer Weltergewichtler Vahram Khudeda (links im Bild) hat sich beim 43. Chemiepokal in Halle D im zweiten Kampf gegen den Marrokaner Mohamed Rabii mit einer hervorragenden Leistung aus dem Turnier verabschiedet. Der Schweizer setzte sich gegen den Weltmeister 2015 und aktuelle Nummer 2 in der Weltrangliste im Weltergewicht vor allem in der ersten Runde gut in Szene und zeigte wenig Respekt. Obwohl Khudeda den Marrokaner in allen drei Runden kurzzeitig in Bedrängnis bringen konnte, geht der Punktsieg für den Nordafrikaner in Ordnung.

Eine faustdicke Ueberraschung gab es zum Abschluss der Morgenveranstaltung in Halle im Superschwergewicht, wo der einheimische APB-Weltmeister Erik Pfeifer gegen den Russen Andrey Afonin in der ersten Runde nach einem linken Haken zum Kopf schwer KO ging und damit bereits ausgeschieden ist.

Spendenaktion

 




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation