News

Nachwuchsboxerinnen siegen in Polen

Siegertrio Eliana Pileggi (NAB Frenkendorf), Pascal Brawand und Fiona Wyss (Boxen zur Bildung)

Pascal Brawand, 11.05.2016

Zur Reise.

Am letzten Wochenende machte sich eine kleine Delegation Schweizer Boxerinnen auf, um in Polen den Staffelkampf zwischen Fight-Boxing Dabrowy Gornitza (Polen) und dem TSV Alzey (Deutschland), auf Seiten der Deutschen zu unterstützen. Als Athleten dabei, die beiden Jugendboxerinnen Eliana Pileggi (NAB Frenkendorf) und Fiona Wyss (Boxen zur Bildung).
 

Zu den Kämpfen.

Eliana Pileggi setzte sich gegen ihre polnische Widersacherin Kowalshzyk diskussionslos mit einem TKO in der 3 Runde durch! Das Gefecht war von Anfang an einseitig. Die Baselbieterin vermochte durch gezielte Offensive, mittels Schlagserien- und Kombinationen stetig zu punkten. Gepaart mit einer hohen Ringdominanz, durch exzellente Laufarbeit und geschultes Konter- und Gegenschlagverhalten, war das Verdikt schnell klar.

Fiona Wyss. Etwas hektischer wurde es im zweiten Einsatz, als Fiona Wyss gegen die favorisierte Lokalmatadorin Klaudia Simsak in den Ring stieg. Die Bernerin liess von Anfang an den Willen erkennen, dem Geschehen im Geviert den Stempel aufzudrücken. Durch gezieltes Pressing, variablem Angriff und einer aussergewöhnlich hohen Frequenz, erboxte sich Wyss, den für die Schweizer klaren, doch für die Polen fast unannehmbaren Sieg nach Punkten. Was die Delegation nach dem Kampf mittels Worten und sonstigem energisch zu spüren bekam.
 

Zu guter Letzt.

Polen war eine Reise wert! Führen gerade solche Unternehmungen unsere Athleten weiter, doch müssen Auslandstarts auch äusserst behutsam geplant werden. Weiter ist es das eine, Talente in Vereinen zu haben oder Talente zu fördern und sie an internationales Niveau heran zu führen. Dies ist ein Akt der vorab in einer optimalen Zusammenarbeit aller Beteiligten, den Klubs, den Regionalverbänden und den Nationalstützpunkten gelingt.

 

 

 

 

 




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation