News

Fabian “HHH” Hartmann stoppt Mr. Unstoppable

08.08.2016 (ks) - Die Kulisse war speziell. Auf dem Parkplatz der 44er Bar hatte sich ein grosser Teil der Dorfgemeinschaft von Frenkendorf versammelt, um dem zweiten Profikampf von Fabian "HHH"  Hartmann beizuwohnen. Im Vorprogramm erlebten die Zuschauer einen abwechslungsreichen Mix von Kickboxen über Karate bis hin zu MMA.

73.7 KG Fabian Hartmann Schweiz vs. Lewis van Poetsch England

Der Engländer Lewis van Poetsch war in den letzten 22 Kämpfen nie gestoppt worden. Dabei boxte er jeweils gegen die nächste Generation im Mittelgewicht aus England. Doch Fabian "HHH" Hartmann (Bild links) hatte sich mit starken Sparringspartnern intensiv auf diesen Kampf vorbereitet.

Der Baselbieter startete gut in den Kampf. Aus der Ringmitte diktierte er den Ablauf und arbeitete viel mit der Führhand. Der Engländer studierte den Schweizer und schlug bei den Angriffen von Hartmann mit. In der zweiten Runde öffnete sich nach einem rechten Haken ein Cut über dem linken Auge des Engländers. Hartmann verschärfte sofort das Tempo und konnte den Engländer mit einem Treffer auf die Milz zu Boden schicken. Nach dem Niederschlag rettete sich der Engländer in die Rundenpause.

In der dritten Runde suchte Fabian Hartmann den KO. Doch mit der Erfahrung von 48 Profikämpfen vereitelte der Engländer die zu einfach aufgebauten Angriffe des Baselbieters konsequent und konnte so selber eine gute Runde zeigen. Trainer Blas-Miguel Martinez fand die richtigen Worte in der Pause zur vierten Runde. Fabian Hartmann boxte nun den Engländer an und landete dann harte Schläge in die Lücken, welche den Engländer nun schrittweise zermürbten. Nach einem weiteren Niederschlag liess er Ringrichter Fabian Guggenheim wissen, dass er nicht mehr weiterboxen wolle.

Es bleibt festzuhalten, dass Fabian Hartmann mit dieser Leistung ein Ausrufezeichen gesetzt hat. Dieses Jahr soll er noch zweimal in den Ring steigen. Manager Gregor Stadelmann: „Wir werden Mischa Nigg die Möglichkeit einer Revanche für die Halbfinalniederlage an der SM 2011 bieten. Dies wäre eine schöne Paarung für den Event am 05.11.2016 im Wilden Mann in Frenkendorf.“

Im Vorprogramm zeigten Attila Varga, Drin Sadriu, Joby Thoppil und Vahram Khudeda ihr Können.


Fabian Hartmann mit seinem Stolzen Vater Felix




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation