News

Boxclub Basel trauert um Willi Vollenweider

Boxclub Basel trauert um Willi Vollenweider (31.Juli 1943- 21.August 2016)
Ehemaliger Präsident, Promoter, Trainer und erfolgreicher Gastwirt

06.09.2016 - Er war der heimliche Boxzampano seiner Zeit. Diskret aber mit Charme und Erfolg sorgte er dafür, dass Boxen in Basel am Leben erhalten blieb. Er wirkte in den 70 er Jahren mit zahlreichen Meetings im Gundeldinger Casino, wo er als Veranstalter, Trainer und Promoter im Einsatz war. Er unterstützte u.a. seinen damaligen Jungprofi Ruedi Vogel. Es wurde viel und heiter geboxt im Gundeldingercasino bis die Bretter krachten. Ich musste damals selber als Junior unter den Ring kriechen und die Bretter von Hand festhalten, damit oben weiter geboxt werden konnte. Dann kam der Wirteumzug nach Riehen in den Landgasthof. Dem Boxen blieb er stets treu.

Sein letztes grosses Profiboxmeeting organisierte er im noblen Landgasthof Riehen am 1.März 1992 mit sagenhaften 5 Profikämpfen. Darunter war u.a. auch Stefan Angehrn am Start, damals bei seinem 4.Kampf. Bei ihm durfte ich selber im Jahr 1995 mein erster Box- und Kulturmeeting unter seiner Leitung durchführen. Es war der Städtekampf Basel vs. Bern, wo nebenbei auch eine Modeschau aufgeführt wurde. 

Er war es auch, der erstmals in der St.Jakobshalle am 9. Juli 1977 einen Europa-Meisterschaftskampf durchgeführt hat. Damals stieg der Kroate Mate Parlov gegen den Norweger Harald Skog um die EU Krone im Leichtschwergewicht in den Ring. 38 Jahre später machten wir es ihm nach mit dem EBU Titelkampf von Arnold THE COBRA Gjergjaj in der gleichen Halle. 

Er war stets witzig, hatte die richtigen Worte in Sachen Boxen bereit und war auch mein Wegbereiter in Sachen Boxen und Profiboxen. Wir hatten dieselben Hindernissen und auch dieselben Gegner beim Durchführen von Veranstaltungen, gemeinsam tranken wir stetes einen kleinen Espresso wenn es mich nach Riehen zog und hatten stets einen Grund zum Schmunzeln.

Seinen Wunsch Arnold in Riehen boxen zu lassen konnte ich ihm nicht erfüllen, viel zu klein war der noble Saal im Hinterhof. Er nahm das immer gelassen und mit seinem typischen Lächeln. 
Take Care Willi. 

Angelo Gallina


 




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation