News

Boxing Day mit Best of Berne

Der traditionelle Boxanlass vom 26. Dezember im Berner Kursaal findet wieder statt

Bern, 12. Oktober 2016 – Der legendäre Boxing Day unter der Ägide der Boxing Kings findet dieses Jahr zum zwölften Mal im Berner Kursaal statt. Mit Alain Chervet, Agron Dzila, Ergun Mersin und Gabor Veto werden alles vormalige Juniorenweltmeister im Profiboxen in den Ring steigen.

Der Berner Alain Chervet wird mit dem Kenianer Emilio Norfat (27 Siege, 8 Niederlagen) auf den härtesten Gegner seiner aufstrebenden Karriere treffen. Nachdem Chervet den IBF Junioren WM-Titel aus Altersgründen (bis 26 Jahren) ablegen musste, steht er nun vor einem grossen Härtetest. Norfat boxte bereits mehrmals um renommierte regionale Titel (IBF, WBO) und stand schon mit Weltklassegegnern wie dem WBA WM-Herausforderer Aj Banal aus den Philippinen im Ring. Er ist in der unabhängigen Weltrangliste rund 100 Plätze vor Chervet platziert.

Für den Burgdorfer Agron Dzila (23 Siege, 1 Niederlage) ist das Boxen am Boxing Day eine Premiere. Nach seinen zuletzt eindrücklichen Kämpfen beim führenden europäischen Veranstalter Sauerland Events, wird dem Schützling von Trainer Nuri Seferi mit Hany Atiyo (19 Siege, 3 Niederlagen) ein starker Gegner vorgesetzt. Atiyo ist Afrikameister und gilt als spektakulärer Offensivboxer. Nur gegen reputierte Gegner (u.a. gegen den ehemaligen Weltmeister Roy Jones USA) musste er Niederlagen hinnehmen. Dzila konnte als bisher einziger Boxer überhaupt alle Junioren WM-Gürtel (WBC, IBF, WBO) auf sich vereinigen.

Gespannt darf man auf den Kampf von Ergun Mersin (12 Kämpfe, 12 Siege) sein. Nach zwei Jahren verletzungsbedingter Ringabstinenz will der Berner den Anschluss wieder schaffen und wird es mit dem Serben Aleksandar Todorovic (8 Siege, 10 Niederlagen, 1 Unentschieden) zu tun bekommen. Todorovic unterlag vor wenigen Wochen dem kubanischen Olympiasieger und früheren WM-Herausforderer von Vitali Klitschko, Oldaner Solis Fonte, nur knapp nach Punkten.

Der ungarische Wahlberner Gabor Veto (30 Kämpfe, 30 Siege), Boxclub Boxen Bern, wird ebenfalls beim Boxing Day sein Können im Ring zeigen. Offen ist bis dato sein Gegner. In Verhandlung ist, ob der Burgdorfer Nuri Seferi und Viviane Obenauf ebenfalls in den Ring steigen werden.

Eine Ergänzung gibt es an der Vorstandsspitze der Boxing Kings: Der Boxstall wird künftig von einem Doppelpräsidium geführt. Daniel Hartmann hat Oliver Dütschler für eine erste Amtsperiode von zwei Jahren ins Präsidium geholt, mit der Absicht, die Profiboxabteilung der Boxing Kings mittelfristig auf internationaler Bühne noch erfolgreicher promoten zu können. „Der Berner hat sich als kompetenter Stratege seit Jahren in der europäischen Boxszene einen sehr guten Namen gemacht“, so Daniel Hartmann. „Er arbeitete mit Boxern wie Nuri Seferi, Sefer Seferi und führte als Promoter oder Manager Alain Chervet, Agron Dzila, Ergun Mersin und Gabor Veto zu internationalen Titelehren. Letzteren hat er in die grossen Fightcards der Klitschkos oder Sauerland Events geführt.“

Auch Oliver Dütschler freut sich auf die künftige Zusammenarbeit: „Die Boxing Kings haben sich unter Präsident und Clubbesitzer Daniel Hartmann zweifelsfrei nicht nur auf nationaler Ebene, sondern auch auf der europäischen Landkarte sehr gut etabliert. Und mit 9 gewonnen internationalen Profititeln, sind die Kings der in der Schweiz erfolgreichste Profiboxstall aller Zeiten. Mit dem Doppelpräsidium ist es nun möglich, dass sich Daniel Hartmann in grösserem Masse dem Trainingsbetrieb und dem sportlichen Aufbau der Boxing Kings widmen kann. Am Beispiel der boxerischen Fortschritte von Alain Chervet, unter Leitung von Trainer Hartmann, wird offensichtlich welches Potenzial hier realisiert werden kann. Meine Aufgabe ist es nun einerseits promotionsseitig den langfristigen Erfolg der Kings im Profiboxen zu sichern und andererseits dem Berner Publikum noch attraktivere Kämpfe am Boxing Day zu präsentieren. Ebenso ist es mir ein Anliegen, dass wir die Marke Boxing Kings im Ausland weiterentwickeln und einem breiteren Publikum bekannt machen  können. Mit international reputierten Promotoren wollen wir künftig eng zusammenarbeiten und streben mit den Boxern Alain Chervet, Agron Dzila und Ergun Mersin mittelfristig Europameisterschaftskämpfe an.“

Amateure
Im Vorprogramm sind ca. 8 Amateurkämpfe auf der Fight Card. Darunter Vize- und Schweizer-meister.
 

Programm

Montag, 26. Dezember 2016           Boxing Day - Show

Türöffnung 15.00 Uhr, Beginn 15.30 Uhr
Kursaal Arena Bern
 

Vorverkauf              
                                
Vorverkauf ab 1. November unter www.starticket.ch (Boxing Day)

 

 



 

 




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation