News

Schweizer Auswahl gewinnt in Tiengen D mit 14:6 Punkten

Enis Amiti (BC Zürich) bringt seinen Gegner Stephan Locher in Bedrängnis


Andreas Anderegg, 24.10.2016

Eine Schweizer Auswahl gewann am Samstagabend in Tiengen (D) einen Staffelkampf gegen das einheimische Team des Boxrings Klettgau mit 14:6 Punkten. Bei allen zehn Kämpfen bekamen die rund 500 Zuschauer in den Lokalitäten des Autohauses Bartholomä guten Boxsport zu sehen.

Auf Schweizer Seite hervor zu heben sind die Leistungen von Enis Amiti (Halbschwer) und Horia Trif (Halbwelter) beide BC Zürich sowie von Maziar Hosseinpur (BC Luzern, Mittel). Mit ihrem offensiven Kampfstil sorgten sie in der vollbesetzten Halle im südbadischen Tiengen für viel Stimmung. Dabei riss der Schlusskampf zwischen Enis Amiti und Stefan Locher die Besucher förmlich von den Sitzen.

Weitere Schweizer Erfolge

Die weiteren Siege für das Schweizer Team holten Manuel Brütsch (BC Zürich), Iljas Winterhalder (BR Baden) und Thomas Odermatt (BC Luzern). Geschlagen geben mussten sich hingegen Luis Ramos (BC Brugg), Govinda Pavan (BC Zürich) und Tarpa Toejang (SR St. Gallen).

Hervor zu heben sind daneben auch die Leistungen des Kampfgerichts, das mit seinen Entscheiden zu keinerlei Diskussionen Anlass gab und damit viel zum Gelingen des internationalen Vergleichskampfs beitrug.




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation