News

Regeländerungen per 01.01.2017

Per 1. Januar 2017 treten folgende Reglementsänderungen in Kraft:  
                          

Alterskategorien
Die AIBA hat entgegen der ersten Kommunikation entschieden, bei den bisherigen Alterskategorien zu bleiben. Anscheinend sind die Jahresplanungen für Boxer/innen sonst zu anspruchsvoll. Es bleibt also bei der Berechnung vom Geburtsjahr an. Männer 19-40, Jugend 17-18, Junioren 15-16, Kadetten 13-14, Schüler 11-12.
 

Runden
Neu boxen auch die Frauen und die Kategorie Jugend 3x3 Minuten.
 

Bandagen
Was früher verboten war wird nun stark empfohlen: Amateure dürfen bandagieren wie die Profis. AIBA regelt es wie folgt:

  • Maximal 15m lang und 5cm breit „Medizinischer Verband“ (Gaze) für die Hand und nochmals 5m lang  und 5cm breit um das Handgelenk zu schützen
     
  • Hinzu maximal 5m langer und 2.5cm breiter Tape        
                  

Punktrichter
Wenn 5 Punktrichter amtieren (Meisterschaften etc.) dann werden neu ALLE in die Wertung einbezogen. Die 5 PR sitzen neu an allen Seiten des Ringes! Nummer 1 links vom Delegiertentisch, 2+3 gegenüber, 4 rechts davon, 5 direkt am Delegiertentisch.
 

Urteile
Aus TKO wird wieder RSC (betrifft auch TKO I, und TKO H). Aufgabe heisst neu „Abandon“ (AB).
 

Umgang mit Kopfstoss
Ausgepunktet soll nur noch werden, wenn man das Fouls nicht klar zuordnen konnte. Falls man gesehen hat,  wer den Kopfstoss begangen hat, soll man mehr disqualifizieren (wenn der Kampf nicht mehr weitergeführt werden kann wegen Cut).
 

Gewichtsdifferenzen
Maximale Gewichtsdifferenzen für Boxkämpfe wenn eine Klasse hoch oder runter gewechselt wird. Gewichtsdifferenz der unteren Gewichtsklasse ist massgebend vom effektiven leichteren gewogenen Boxer. Z.B. Boxer A gewogen 65 Kg / Boxer B gewogen 72 Kg. Untere Gewichtslimite Welter 64 – 69 Kg (5 Kg Differenz), Unterschied Boxer 7 Kg. Der Kamp, kann nicht stattfinden.

Zukünftig gilt für ausländische Boxer das schweizerische Reglement. Elite Boxer boxen alle ohne Kopfschutz.


Fabian Guggenheim
Präsident Kampfrichter-Kommission
 

 

 

 




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation