News

Betreuung der Boxer in der Ring-Ecke

28.04.2017 - An Veranstaltungen kommt es zeitweilen vor, dass nichtlizenzierte Personen ihre Boxerinnen und Boxer in der Ring-Ecke betreuen.  Bemerkt der zuständige Delegierte die Regelwidrigkeit, schreitet er ein. Allerdings ist eine lückenlose Kontrolle nicht immer möglich.

Wir erwarten von den Verantwortlichen Vertretern der Clubs, dass die diesbezüglichen reglementarischen Bestimmungen ausnahmslos eingehalten werden.  Bei Unfällen kann die Nichtbeachtung derselben zu juristischen Konsequenzen und finanziellen Haftungsansprüchen  führen.

Im Artikel 7.1 des Wettkampf-Reglements steht dazu folgendes:

Jeder Boxer hat Anspruch auf einen Trainer, der die Wettkampftrainerlizenz besitzen muss, und 2 Betreuer. Während den Rundenpausen darf der Trainer den Ring und ein Begleiter das Ringpodium betreten. Trainer und Betreuer haben bei der Betreuung des Kämpfers alles zu unterlassen, was die Mitglieder des Kampfgerichtes und / oder die Zuschauer beleidigen oder belästigen könnte.

Trainer und Betreuer haben sportliche Oberbekleidung, Trainingshose und Trainingsschuhe zu tragen.


Sportliche Grüsse


Fabian Guggenheim                                      Jack Schmidli

Präsident Kampfrichter-Kommission             Präsident Technische Kommission
 


Traduction suivra




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation