News

PISTE-Wochenende in Frenkendorf

Jack Schmidli, 10.06.2017

Der Frauen- und Nachwuchs-Verantwortliche Michael „Michi“ Sommer lud den Nachwuchs heute Samstag zum wiederholten Male zur PISTE ein. Einige Trainer und Jungboxer, davon eine Boxerin, leisteten der Einladung Folge. Nicht alle Teilnehmer konnten den herausforderungsreichen Test, der für die Trainer und Boxer eine Standortbestimmung darstellt und Teil des Nachwuchs- und Selektions-Konzeptes ist, bestehen. Sie sind aber ausnahmslos hoch motiviert und werden wieder nach Frenkendorf kommen, wenn das nächste PISTE-Weekend angesagt ist.



Piste heisst: Prognostische, Integrative, Systematische Trainer- Einschätzung. Die Umsetzung des Konzeptes ist eine Vorgabe von Swiss Olympic und ein Teil der Bedingungen für die Bezahlung von Fördergeldern. Die PISTE ist von den im Kader eingeteilten Boxern einmal pro Jahr erfolgreich zu bestehen; andernfalls geht die Anerkennung als Kadermitglied und die Einteilung im Ranking verloren. Michi Sommer: „Nur Boxerinnen und Boxer, die den Test sowie weitere Kriterien erfüllen, haben die Chance, Mitglied des Kaders zu werden“. Je nach Qualifikation kommen Kaderboxer in den Genuss einer Swiss Olympic Talents Card (international, national oder regional). Der Besitz der Karte bringt den Nachwuchs-Athleten zahlreiche Vorteile (finanzielle Unterstützung, Absolvierung einer Sportlehre, zusätzliche Trainingsmöglichkeiten während der Schule, Sport-RS usw.). Michi Sommer weiter zu swissboxing.ch: „Bei der PISTE werden Qualität und Quantität der Kämpfe durchleuchtet. Jemand mit zu wenig Kämpfen hat keine Chance auf eine Talent-Card“.

Heute Morgen hatten alle Teilnehmer vier Übungen auf der Pilatesrolle mit jeweils drei Schwierigkeitsgraden zu absolvieren. Diese Übungen lassen Aussagen über die koordinativen und stabilisierenden Fähigkeiten des Rumpfes zu. Darüber hinaus waren Übungen mit dem Medizinball zur Validierung der Führ- und der Schlaghand sowie Liegestützen, ein 30-Meter-Sprint und ganz am Schluss ein in möglichst kurzer Zeit zu bewältigender Lauf über 1‘500 Meter zu absolvieren.

Michi Sommer zog nach dem Abschluss der PISTE ein positives Fazit: „Ich bin immer wieder erfreut zu sehen, wie hoch motiviert die Jungs und Mädels zur Sache gehen. Auch heute haben wir wieder gesehen, welche Defizite in welchen Bereichen der einzelnen Sportler bestehen. Dies ermöglicht es den Trainern, gezielt mit den Nachwuchsleuten zu arbeiten“.  
 




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation