News

Nachwuchs-Europameisterschaften der Frauen 2017 in Sofia

Eliana Pileggi verliert gegen spätere Silbermedaillengewinnerin

Michael Sommer, 10.07.2017

Am 2. Juli war der Start zur Nachwuchs Frauen-EM in Sofia (Bulgarien). Eliana Pileggi durfte für die Schweiz an diesem grossen Anlass teilnehmen und war sichtlich stolz und entsprechend voll motiviert.

Team Schweiz mit Dr. Uwe Heuer, Eliana Pileggi und Michael "Michi" Sommer

Als Vorbereitung war Eliana neun Tage im Stützpunkt der Italiener von Assisi zu Gast und danach kam die Russische Meisterin Lyubova Sharapova mit ihrem Trainer Alexei Evkimodov für zwei Wochen in die Schweiz.

Leider verlor Eliana ihren ersten Kampf gegen die starke Irin Kathlin Fryers, die schliesslich in den Final einzog. Elianas Niederlage war für uns und viele weitere Beobachter leider nicht ganz nachvollziehbar. Aus unserer Sicht brachte die Schweizerin die präziseren Treffer ins Ziel. Die Irin ihrerseits schlug häufiger, was das Punktegericht offensichtlich beeindruckte. Die Niederlage ist nun aber Geschichte. Hadern bringt nichts, wir müssen nach Vorne schauen.

Fazit

Aus meiner Sicht muss ich klar festhalten, dass Eliana zu den besten Jung-Boxerinnen Europas gehört und es macht grossen Spass, mit dieser sehr disziplinierten und charakterlich einwandfreien Sportlerin zu arbeiten. Nach einer kleinen Pause starten wir mit der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften, die im Monat November ausgetragen werden. Im Übrigen darf ich festhalten, dass die Bulgarien die Europameisterschaften sehr professionell und durchdacht ausgerichtet haben.

 

 




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation