News

Seki will vor Heimpublikum den Titel verteidigen

Am Samstag steigt die mehrfache Boxweltmeisterin Aniya Seki gegen die Ungarin Kleopatra Tolnai in den Ring. Seki will den WBC-Championship-Titel (Silver Belt) verteidigen.

Aniya Seki ist sich sicher, dass sie den Kampf gewinnen wird. (Bild: cehphotographer)

Für die 37-jährige Aniya Seki dürfte es wohl einer ihrer letzten Kämpfe sein. Seki hatte schon frühere in diesem Jahr in den Ring steigen wollen, wurde aber durch einen Bänderriss am Fuss daran gehindert.

Doch dieses Wochenende wird die erfolgreiche Boxerin wieder kämpfen und versuchen, den WBC-Championship-Titel (Silver Belt) gegen die 21-jährige Kleopatra Tolnai aus Budapest zu verteidigen. «Ich werde gewinnen. Durch die gute Vorbereitung habe ich keine Zweifel. Im Allgemeinen habe ich Zweifel nicht gern», sagt Seki.

Noch lange nicht Schluss

Der Kampf wird in der Mooshalle in Gümligen stattfinden. «Es ist schön, wenn man vor Heimpublikum kämpfen kann», erzählt Seki. Sie habe keinen Druck, doch möchte es all den Leuten, die den Event organisiert und geplant haben, recht machen. Seki meint: «Wir haben zwar das Können und Talent, könnten es aber nie ausnützen, wenn nicht all die Organisatoren und Helfer ihre Zeit aufopfern würden.»

Auf die Frage, ob sie vor einem ihrer letzen Kämpfe besonders nervös sei, widerspricht die Boxerin. Für sie sei es nicht einer der letzen Kämpfe. Sie boxe so lange, wie sie Lust darauf habe, und wolle sich nicht «von anderen sagen lassen, wann es zu Ende geht». Seki: «Wenn wir etwas wirklich wollen, dann können wir das auch erreichen.»

(gro)




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation