News

Jung-Boxer Christian Pedrazzi gewinnt in Prag Bronze

Christina Nigg, 12.11.2017 (gekürzte Fassung)

10 Nationen haben sich in hochwertigen Kämpfen um den begehrten Turniersieg auseinandergesetzt. Delegationsleiter und Ex-Nationaltrainer André Schenk ist ein persönlicher Freund des tschechischen Präsidenten Svata Zacek, auf dessen Einladung wir ein kleines Team zusammengestellt haben: Christinas Nigg (Headcoach), Benjamin Jagel (Refree), Ylias Winterhalder (BR Baden) und Christian Pedrazzi  (BC Ascona, links im Bild).  Andri Beiner (BTO Thun) fiel kurzfristig aufgrund einer Verletzung aus.

Christian Pedrazzi verlor im Halbfinale gegen den heimischen Tschechen äusserst knapp (im Viertelfinale besiegte Pedrazzi den Tschechen Adrien Amcha mit 3:2). Die tolle Leistungssteigerung und die gewonnene Bronzemedaille sorgte für Freude beim jungen Boxer aus dem Tessin. Es ist nach Bulgarien seine zweite Teilnahme an einem EUBC-Turnier, deshalb konnte er sich von Beginn weg auf seine Aufgabe konzentrieren.

Für Ylias Winterhalder hingegen war es die erste Begegnung auf diesem Niveau. Er zeigte im Viertelfinale (gegen den Tschechen Jan Forejtek) eine gute Leistung, die aber nicht zum Sieg reicht. Der Respekt und die fehlende Routine war merkbar. Optisch fiel Ylias jedoch nie ab.



 




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation