News

Zino Meuli bleibt auf der Erfolgstrasse

Jack Schmidli, 27.11.2017

Im Anschluss an die Halbfinalkämpfe zu den Schweizermeisterschaften in St. Gallen besiegte der Weltergewichtler Zino Meuli am Samstagabend den Ungaren Achilles Szabo nach sehenswertem Sechsrunden-Kampf einstimmig nach Punkten (60:54; 59:56; 60:54).

Der Einheimische (links im Bild) liess sich von seinem clownesk auftretenden Gegner in keiner Phase des Kampfes provozieren und bleibt auch nach seinem 9. Fight als professioneller Boxer ungeschlagen. Unterstützung erhielt Meuli vom Publikum, das ihn während des ganzen Kampfes lautstark unterstützte.



Im Frauen-Profikampf zwischen der Deutschen Sandra Atanassow und der Ukrainerin Olena Medvedenko behielt die Deutsche die Oberhand. Sie gewann eindeutig nach Punkten (60:54; 59:55; 60:54). Der Kampf war wenig spektakulär.

Im einzigen Amateurkampf des Abends verlor Kai Glatt im Mittelgewicht gegen Elias Martinez (BC Glattbrugg) einstimmig nach Punkten. Bemerkenswert: Kai ist Präsident des SR St. Gallen. Kurz vor seinem 40. Geburtstag hatte er das Bedürfnis, einmal in seinem Leben einen Ernstkampf zu bestreiten. Und der „Präsi“ schlug sich gut. Zwar musste er sich seinem um 13 Jahre jüngeren Gegner klar geschlagen geben. Aber der Kampf ging über die volle Distanz und darauf darf Kai Glatt stolz sein.




Weitere News


© 2017, Swiss Boxing Federation