News

Schweiz gewinnt in Bad Blankenburg 3x Gold und 1x Silber

Stephan Bernhard, 19.02.2018

Vom 15. bis 18.02.2018 fand im thüringischen Bad Blankenburg das traditionelle Kaderturnier statt. Es nahmen neben dem Swiss Boxing Team Athleten aus Russland, Tschechien und den meisten deutschen Bundesländern teil.

Die Schweiz wurde durch folgendes Team vertreten:

Cynthia Glauser (FR Biel/Bienne, Frauen 81), Attila Varga (NAB Frenkendorf, Elite 69), Horia Trif (BC Zürich, Elite 64), Korcan Capar (NAB Frenkendorf, Jgd 69), Granit Memisi (NAB Frenkendorf, Jgd 60), Souhil Khiat (Boxing Club Genevois, Jun 57), Michi Sommer (Delegationsleiter und Cheftrainer), Stephan Bernhard (Trainer)

Nach den zwei vorgängigen Trainingswochenenden in Frenkendorf (Athletik am 3./4.2. und Technik am 10./11.2.) starteten wir zuversichtlich  mit einer sechsköpfigen Mannschaft zum ersten Turnier in diesem Jahr. Alle unsere Boxer zeigten tollen Einsatz und gute bis hervorragende Kämpfe. Aus total 8 Begegnungen resultierten 5 Siege und 3 Niederlagen, was für 3 Goldmedaillen durch Cynthia Glauser, Attila Varga und Horia Trif und 1 Silbermedaille durch den jungen Genfer Souhil Khiat reichte. Für Schweizer Verhältnisse ist das wahrlich eine stolze und seltene Bilanz: Glückwunsch an unsere Athleten und Chefcoach Michi Sommer! Zusätzlich wurde Attila Vargas’ Final zum besten Kampf des Turniers gekürt.

Erwähnenswert sind der gute Zusammenhalt innerhalb unseres Teams, die tadellosen Punktrichterurteile und die herzliche Gastfreundschaft sowohl der Veranstalter als auch der Thüringer im Allgemeinen. Und ein zentraler Punkt scheint mir das für unsere Mannschaft passende Niveau dieses Turniers, wo unsere besten Boxer zwar hart gefordert aber nicht überfordert oder frustriert werden, wie das an stärkeren Turnieren bisweilen leider passiert.

Glückwunsch zur Goldmedaille: Cynthia Glauser und Attila Varga Auch Horia Trif vom Box-Club Zürich gewann eine Goldene. Well done!

Die Resultate im Einzelnen:

Granit Memisi verl. Mert Caliskan (Nordrhein-Westfalen) Aufg. 2.R.

Cynthia Glauser gew. Kristin Ungefroren (Thüringen) n.P.

Attila Varga gew. Magomed Shamsudow (Rostov am Don, Russland) n.P.

Souhil Khiat gew. Artur Voronianski (Nordrhein-Westfalen) n.P.

Korcan Capar verl. Abdul Boni (Hessen) n.P.

Horia Trif gew. Miljan Andelkovic (Thüringen) n.P.

Souhil Khiat verl. Alexander Tursunov (Berlin) n.P.

Horia Trif gew. Adil Auragh (Nordrhein-Westfalen) RSCI 1.R. (Punkte wurden ausgezählt)
 

Interview mit Attila Varga




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation