News

Boxgemeinschaft Ostschweiz gewinnt in Langenargen mit 10:8

Andreas Anderegg, 25.02.2018

Die Boxgemeinschaft Ostschweiz hat am Samstagabend den Auswärtskampf im Rahmen des „Internationalen Bodensee Box-Cups 2018“ beim Boxteam Langenargen mit 10:8 Punkten gewonnen. Die Siege für die Schweizer holten Andri Beiner, Angelo Gentile, Horia Trif und Gastboxer Thomas Halfiger.

Die rund 400 Besucherinnen und Besucher in der Festhalle in Langenargen am nördlichen Bodensee-Ufer erlebten spannenden, teilweise ausgesprochen kämpferischen Boxsport. Aus Schweizer Sicht für einen ersten Glanzpunkt sorgte der Schwergewichtler Angelo Gentile, der seinen Gegner Adrian Chmielewski nach einem attraktiven Gefecht nach Punkten besiegte.

Überzeugende Schweizer

Andri Beiner (Jugend, Welter), der gemeinsam mit Trainerin Christina Nigg direkt aus einem Trainingslager in Ungarn angereist war, überzeugte mit blitzartig vorgetragenen Angriffen und bezwang Rama Drillon, den deutschen Vizemeister 2017, ebenfalls nach Punkten.

Besiegte den deutschen Vize-Meister nach Punkten: Andri Beiner (l.)

Den dritten Sieg für die BG Ostschweiz holte der Halbweltergewichtler Horia Trif, der sich mit Brahimi Fidaim einen unschönen Kampf lieferte. In Runde drei wurde Fidaim wegen Nachschlagens verwarnt und verlor am Ende den Kampf nach Punkten, worauf er seinem Bezwinger das Shakehands verweigerte und sich von einer unsportlichen Seite zeigte. Den vierten Sieg für die Ostschweiz holte Gastboxer Thomas Halfiger vom BC Singen (D) im Halbschwergewicht, der beim Kampf mit Idris Mitschko das bessere Ende für sich behalten konnte.

Auch der siegreiche Horia Trif (l.) punktete erfolgreich für die Schweizer

Geschlagen geben mussten sich aus Schweizer Sicht hingegen Mittelgewichtler Roy Ecknauer, der Daniel Kornmaier nach Punkten unterlag. Der Weltergewichtler Jonathan Brunschweiler (9 Kämpfe) seinerseits lieferte dem viel erfahrenen Lokalmatadoren Kushtrim Mahmuti (69 Kämpfe) zwar ein beherztes Gefecht, in Runde drei brach der Ringrichter den Kampf zu Gunsten des Heimboxers aber ab. Am Gesamtsieg der Gastmanschaft aus der Schweiz konnte dies freilich nichts mehr ändern.

Kampfgericht souverän

Bereits bei den Vorkämpfen wurde guter Boxsport geboten, wobei der Nachwuchsboxer Massimo Salvetti aus der Schweiz seinen grossgewachsenen Kontrahenten Nico Sanduljevic aus Baden-Württemberg im Mittelgewicht in der dritten Runde mit einem blitzsauberen rechten Haken zum Kinn auf spektakuläre Art mit KO besiegte. Einen Beitrag an das Gelingen des Kampfabends leisteten die Kampfrichter, die mit ihren Entscheidungen keinerlei Angriffsfläche boten.

Erfolgreiche Kampfgemeinschaft Ostschweiz

Zwischenrangliste

Mit dem dritten Kampfabend wurde die Halbzeit beim „Internationalen Bodensee Box-Cup“ erreicht. An der Spitze der Zwischenrangliste liegt das Leistungszentrum West A mit 4 Punkten aus zwei Kämpfen. Auf Rang 2 liegt die Boxgemeinschaft Ostschweiz mit 2 Punkten aus zwei Kämpfen, das BT Langenargen ist nach zwei Kämpfen noch punktelos.

Die weiteren Kampftermine sind wie folgt: 14. April BG Ostschweiz vs. BT Langenargen (D) in Arbon, 26. Mai BG Ostschweiz vs. LZ West (A), März-Mai LZ West (A) vs. BT Langenargen (D).




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation