News

Boxmeeting der Elite-Amateure in Aarau

Michele Puleo, 09.04.2018

Das Boxmeeting der Elite-Amateure in der Kasernenhalle in Aarau war ein Statement für den stets anhaltenden und wachsenden Trend des Boxsports in der Schweiz. Mit über 100 Anmeldungen wurde ein Rekordniveau erreicht. 15 Schweizer und ein Club aus Pforzheim reisten mit ihren Athleten nach Aarau und boten insgesamt 25 Kämpfe – acht Stunden Boxen. Dabei wurde in vier verschiedenen Kategorien und sieben Gewichtsklassen gekämpft.



Was auffiel am diesjährigen Meeting war das durchgehend gute Niveau der unerfahrenen BoxerInnen. Selten sah man an Aarauer Meetings ein solch gutes Niveau bei BoxerInnen, die ihren ersten Kampf ablieferten. Es wurde hart, aber durchgehend sauber und fair gekämpft. Der Box-Club Aarau stellte gleich 3 Rookies, die sich sehr gut im Ring schlugen. Auch die Heimbilanz der insgesamt fünf Boxer (3-2) war zufriedenstellend.

Wie üblich in Aarau wurde das Meeting von einem grossen Teil der über 130 Mitglieder mitorganisiert. Mit einem hausgemachten Cateringangebot, einem DJ und einer Live-Musikeinlage in der Pause wurde den rund 280 ZuschauerInnen ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Der Box-Club Aarau bedankt sich bei allen Mitgliedern, Unterstützern und insbesondere bei der SwissBoxing Delegation, die dem mehrstündigen Meeting in Aarau einen professionellen Rahmen gaben.
 




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation