News

22. Versammlung des Sportparlaments von Swiss Olympic

  Ueli E. Adam, 18.11.2018

Unter der Leitung von Vizepräsident Urs Winkler und Direktor Roger Schnegg hat das Sportparlament von Swiss Olympic (262 Delegiertenstimmen) eine umfangreiche Traktandenliste bearbeitet und wichtige Beschlüsse gefasst. SwissBoxing hat mit den offiziell zugewiesenen  5 Stimmen an den Abstimmungen teilgenommen.

Urs Winkler Martina Van Berkel

Martina Van Berkel als Athletenvertreterin in den Exekutivrat gewählt

Die Delegierten der Schweizer Sportverbände wählten am Sportparlament die ehemalige Spitzenschwimmerin Martina van Berkel in den Exekutivrat von Swiss Olympic. Die Zürcherin ersetzt den zurücktretenden Marc Schneeberger.

Sonderbeitrag für das sich in Liquidation befindliche Sportmuseum

Die Delegierten der Mitgliedsverbände von Swiss Olympic gaben im Sportparlament dem Antrag der Stiftung des Sportmuseums Schweiz hinsichtlich einer finanziellen Sonderunterstützung statt. Swiss Olympic wird somit im Rahmen der Liquidation des Museums einen Sonderbeitrag von 400'000 Franken an das Sportmuseum leisten. Mit der Annahme dieses Antrags entschieden die Delegierten der Sportverbände gegen die Empfehlung des Exekutivrats von Swiss Olympic. Dieser hatte sich gegen diesen Sonderkredit gestellt. Dank den vom Sportparlament bewilligten zusätzlichen Mitteln kann das Sportmuseum die Liquidierung ohne den Verkauf von Gegenständen aus seiner Sammlung abwickeln. Das BASPO wird die Umstrukturierung leiten und das Museum wird wahrscheinlich überarbeitet in Biel (Magglingen) eine neue Heimat finden.

 

 

 

 




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation