News

Einführung in die Anwendung von Kinesio Tape

Stefan Käser, 09.01.2019

Blaue Wellen auf Sportlerwaden, zweifarbig geklebte Kombinationen auf der Schulter und komplexe Taping-Muster auf dem Knie: Kinesio Tapes sind auf Sportler-Gelenken beinah schon allgegenwärtig. Doch was ist das eigentlich? Was bringt’s?

Bei Kinesio Tape handelt es sich um ein spezielles, elastisches Klebeband. Es eignet sich, immer unter der Voraussetzung der richtigen Anwendung, für sofortige Schmerzlinderung am Bewegungsapparat während eines Wettkampfs oder Trainings. Das Hauptanwendungsgebiet ist die Unterstützung von Heilungsprozessen bei Sportverletzungen und Überlastungsreaktionen des Bewegungsapparates. Durch das aufgeklebte Tape in Verbindung mit Bewegung erhält das Bindegewebe und die Muskulatur eine Art Lymphdrainage und Dauermassage, bei der die Mikrozirkulation zwischen Haut und Muskeln verbessert wird. Muskelfunktionen werden verbessert, Gelenkfunktionen unterstützt und Bindegewebeverklebungen werden abgebaut.

Oft ist nicht die Ruhigstellung von Verletzungen, sondern die moderate frühe Mobilisierung von Gelenken und deren Binde- und Stützgewebe für den Heilungsverlauf von Vorteil. Die Bewegungen werden durch das Kinesio Tape unterstützt und geführt, aber nicht eingeschränkt.

In einem vierstündigen Kurs wird Rolf Wilhelmi, Physiotherapeut mit langjähriger Erfahrung, die Grundlagen und Anwendungsbereiche von Kinesio Tape vermitteln.

Datum: 2. Februar 2019
Beginn: 11 Uhr (Dauer ca. 4 Stunde)
Ort: Boxteam Basel, Mülhauserstrasse 48, 4056 Basel
Kurskosten: CHF 65 (bitte bar mitbringen am Kurstag)
Anmeldung: b.wilhelmi@gmx.net (Name und Anzahl Personen)

Kursinhalt:
- Vermittlung der Grundlagen am Beispiel von drei Gelenken (Schulter, Hüftgelenk, Knie),
   insbesondere Funktionsweise dieser Gelenke und entsprechende Taping-Methoden
- Praktisches Üben der verschiedenen Taping-Methoden
- Auf boxspezifische Anwendung eingehen
 




Weitere News


© 2019, Swiss Boxing Federation