News

Algarve Portimao Box-Cup 2019 – Herausragende Leistungen der Schweizer

Christina Nigg, 31.03.2019

Team Switzerland Rang 1. Mannschaftssieg vor Rang 2. Canada und Rang 3. Frankreich, gewinnt Preisgeld von Euro 5000.00, das fair an die beteiligen Sportler verteilt wurde. Sandra Brügger erhielt die Auszeichnung als beste Boxerin des Turniers.

v.l.n.r.: Herry Biembe Saliku, Horia Trif, Georgi Svechev, Angelo Pena, Ilyas Ivgen, Sem Redai, Sandra Brügger, Anaïs Vintalas, Americo Fernandes und (vorne) Christina Nigg

Die Schweizer Team positionierte sich von Beginn weg an diesem Turnier mit einem einheitlichen Auftritt; rot-weiss beeindruckt. Die folgende Boxerin und Boxer waren im Einsatz: 56kg Sem Redai, 60kg Angelo Pena, 60kg W Sandra Brügger, 64kg Horia Trif, 69kg Ilyas Ivgen (ersetzte 2 Tage vor Abflug den verletzten Andri Beiner), 69kg W Anaïs Vintalas, 75kg Herry Biembe-Saliku, 81kg Georgi Svechev. Als Delegationschef und Coach amtete Americo Fernandes. Christina Nigg war als Coach im Einsatz und als Mitglied der Delegation punktete und richtete Valentino Gaetano aus Italien.

Wurde als beste Boxerin des Turniers ausgezeichnet, Sandra Brügger

Schon am ersten Wettkampftag zeigte das Schweizer Team den unbedingten Siegeswillen. Alle gewannen ihre Debutkämpfe am Freitag, ausgenommen Rookie Sem Redai, der zuerst etwas zu viel Respekt zeigte, dann sich aber mutig steigerte und sogar die 3 Rd für sich verbuchten konnte. Hervorzuheben ist an dieser Stelle auch der hochstehende Kampf zwischen Sandra Brügger und der Französin Stelly Ferge. Brügger verlor im 2018 gegen eben diese Boxerin. Nach zirka 20 Sek. der ersten Runde übernahm Sandra die taktische Führung dieses Fights. Die Französin fand bis zum letzten Gong kein Konzept mehr und verlor eindeutig und einstimmig.

Am Finaltag hatte das Schweizer Team 3 Punkte Vorsprung vor Canada. Vier Direktbegegnungen standen an. Einen absolut hochstehenden Kampf zeigte Herry Biembe gegen den Canadier Tristan Brookes. Ein hauchdünnes Urteil 3:2. Am Schluss des Turniers jedoch hatte das Team Schweiz am meisten Siege zu verbuchen und gewann die Mannschaftswertung samt dem Preisgeld von Euro 5000.00, welches nun unter allen 10 Teilnehmer/innen fair aufgeteilt wird.

1. Platz:  Sandra Brügger, Horia Trif, Ilyas Ivgen, Georgi Svechev = 4 Goldmedaillen

2. Platz:  Angelo Pena, Anais Vintalas, Herry Biembe = 3 Goldmedaillen

3. Platz:  Sem Redai = 1 Bronzemedaille.

Als beste Boxerin des Turniers wurde Sandra Brügger ausgezeichnet.

Fazit:

Das LOC hat ein perfekt organisiertes Turnier präsentiert. Die Unterbringung, Verpflegung und Transfers waren hervorragend. Der Event wurde professionell präsentiert, Grossleinwand, Live-Stream, Presse, Fotografen, Showeinlagen umrahmten die Athleten/innen. Leider mussten die Organisatoren auch die negativen Seiten hinnehmen, eine komplette Mannschaft ist nicht angereist, oder auch mit 1-2 Boxer zu wenig als gemeldet usw.

Riesenjubel bei den Schweizern*

Unser Teamspirit war hochmotiviert und wurde dieses Mal belohnt. Zu erwähnen gilt hier, die wirklich fairen und korrekten Punkteurteile, sowie die souveräne Arbeit der Refrees im Ring. Einen grossen Dank an den unermüdlichen Americo Fernandes, der von morgens früh bis abends spät grosse Arbeit geleistet hat. Er konnte auch den Vorteil verbuchen seine Muttersprache nutzen zu können – so war das Team immer top informiert.

Meine ganz persönliche Ansicht; Wir brauchen solche Turniere und wir brauchen ein so durchmischtes, vor allem grosses Team, das sich gegenseitig zu persönlichen Topleistungen anspornen kann. Die Sieger werden gemeinsam gefeiert, die Verlierer im Team aufgefangen. Beeindrucken konnten wir auch mit unserem Auftritt nicht nur im Ring, sondern als grosse rot-weisse Mannschaft. Wir haben die Aufmerksamkeit und den Respekt erhalten. Nur so haben wir Chancen unsere Athleten/innen wirklich zu fördern ohne sie zu überfordern.

An dieser Stelle ein grosses Dankeschön auch an die Boxer/innen für ihr Vertrauen in uns Coaches. Auch dies ist nicht einfach. Wir sind sehr stolz!

Traduction suivera
Traduzione segue




Weitere News


© 2019, Swiss Boxing Federation